Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

RIplus | Baden 1,1 - Markgrafen von Baden (1050-1431)

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 4587

Anzeigeoptionen

Hermann I. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 1

1050 anf. märz, apud Hiltisingen

Herimannus marchio filius B(ertholdi) ducis zeuge einer tauschhandlung zwischen Eberhard, grafen des Zürichgaues, und herzog Berthold I von Kärnthen. Der ort ist Hilzingen am fusse des Hohentwiel.

Details

Hermann I. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 2

1052

Duce Bertoldo, comite Herimanno weihe eines von Hesso (von Uesenberg) gegründeten gottes hauses der Maria, SPeters und aller heiligen durch bischof Rumold von Konstanz.

Details

Hermann I. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 3

1064 märz 1

(apud Argentinum) könig Heinrich IV bestätigt dem kloster Ottmarsheim die ihm von Rudolf geschenkten güter, darunter »in comitatu Herimanni comitis et in pago Brisergoviae Rottwilla [Rothweil am Kaiserstuhl], Hatcharl [Achkarren], Heiterscheim [Heitersheim], Vuinchoven [Innikofen],...

Details

Hermann I. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 4

vor 1072 juli 27, Peroltesholt

»in publico mallo.« Hesso (von Uesenberg) »nobilis homo« übergiebt all sein gut, seine hörigen und sein allod im Breisgau zu Hartheim (Archaim) in die hand M. Hermanns von Verona (»marchionis marchie Veronensis«), damit derselbe es »libera manu« an die kapelle zu Rimsingen (Rimesingen) zum...

Details

Hermann I. und II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 5

1074 apr. 26, Cluniaci

M. Hermann I stirbt als mönch in Cluny. Das datum ohne jahr im Zwiefalter Nekrolog: »Heriman m(onachus) com. [de] Lintburk«, und in den Notae Necrol. Bernolds: »Heremannus ex marchione m(onachus) ob(iit). MG. Necrol. 1, 251 u. 658. SS. 5, 392. — Das jahr 1074 aber april 25 hat der für diese...

Details

Hermann I. und II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 5a

1076 märz 27

(in Wormatia) markgraf Hermann (II) intervenient der bestätigung der Stiftung des Cluniacenser priorats Rüggisberg durch k. Heinrich IV.

Details

Hermann I. und II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 6

1087, Rendelshusen

comes Hermannus zeuge für bischof Burkard von Basel bei einem gütertausch zwischen diesem und dem Cluniacenserprior von Grüningen (Gruoningen).

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 7

1087 juni 5, Rendelshusen

derselbe angeführt als zeuge der actio und confirmatio des in nr. 6 genannten tausches in der von Cluniacenser seite darüber ausgefertigten urk. darin erwähnt "locus — Cella — in nigra silva, in pago Brisgowe in comitatu Herimanni comitis".

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 8

1089 febr. 1, Ratisponae

Hermannus marchio zeuge k. Heinrichs IV für die Schottenmönche in Weihensanctpeter bei Regensburg.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 9

1090 apr. 14, Friedingen

herzog Berthold (II) und sein neffe ("fratruelis") graf Hermann übergeben dem SSalvatorkloster zu Schaffhausen zwei genannte höfe als Schenkung des grafen Burkard von Nellenburg, "in villa que dicitur Fridinga in pago Hegoua in comitatu Ludewici".

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 9a

1090

der von 1090 an mehrfach als zeuge bischof Burkards von Basel für SAlban erscheinende graf Hermann (1090. 1102. 1103 bei Trouillat Mon. de Bale 2, 7 u. 12; 1, 218) ist nicht, wie Maurer (ZGOberrh. N. F. 4, 486) annimmt, Hermann II, sondern wie die bei Trouillat 2, 8 unmittelbar folgenden urkk....

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 10

1091 sept. 27, Salerno

Judith wittwe M. Hermanns I stirbt. — Bernold zu 1091: "Juditha piae memoriae marchionissa, nobilis genere set nobilior in sanctitate, uxor quondam Heremanni religiosissimi marchionis, migravit ad Dominum 5. kal. octobris. lpsa enim cum marito suo religiose vixit, post cuius obitum 19 [nicht...

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 11

1094 apr. 2

(Scafhuse) Dietrich (von Nimbürg) schenkt güter "in pago Briscaugia in comitatu Herimanni" sämmtlich in und bei Emmendingen, dem SSalvatorkloster in Schaffhausen.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 12

1100 febr. 28

(in villa Eschingen) signum Bertolti ducis de Zaringen, signum Herimanni marchionis de Linthburch in der urk. graf Burkards von Nellenburg, in welcher dieser dem SSalvatorkloster in Schaffhausen sein gut Hemmenthal (Hemendal) schenkt.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 13

1101 apr. 21

güter "in pago Briscaugia in comitatu Hermanni ze Hugenshein" (Hügelheim) genannt in schenkungsurk. genannter brüder von Reute für das SSalvatorkloster in Schaffhausen.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 14

1101 mai 16, Lemburs

"in obsidione castri" M. Hermann intervenient bei k. Heinrich IV für die abtei Lobbes.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 15

1102 febr. 15

(Spire) "prᶒdium quoddam Rotenvelis dictum in pago Uffgowi, in comitatu Vorcheim, Hermanni scilicet comitis, situm" genannt in urk. k. Heinrichs IV für die Speirer kirche.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 16

1104 febr. 10

(Laterani) papst Paschal II fordert herzog Welf und seinen bruder Heinrich, herzog Berthold II und seinen neffen ("nepos") Hermann und die anderen fürsten in Schwaben, welche k. Heinrich IV ("perverso capiti") anhängen, auf, dem bischofe G(ebhard) von Konstanz wie ihm zu gehorchen, und theilt...

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 17

1111 vor apr.

"vir magnᶒ nobilitatis Hermannus marchio, beatᶒ memoriᶒ Hermanni marchionis filius, tale predium, quale visus est habere apud villam Amparingen . . . sancto Petro pro redemptione animᶒ suᶒ et parentum suorum nec non et coniugis suᶒ nuper defunctᶒ tradidit in possessionem."

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 18

1111 nach apr. 13

Agnes, wittwe herzog Bertholds II von Zähringen, und seine söhne Rudolf und Konrad, der herzogliche dienstmann Guntram und seine schwester Liucela machen dem kloster SPeter genannte Schenkungen "corpore [ducis] nondum terrᶒ commendato." Unter den zeugen an erster stelle: "Heremannus marchio...

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 19

1111 bis 1122

Heremannus marchio zeuge eines gütertausches zwischen dem kloster SPeter und den nonnen in Waldkirch (Waltchilicha). Die zeitgrenze ergiebt sich durch die zeugen herzog Berthold (III) und dessen bruder Konrad von Zähringen.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 20

1111 bis 1122

Berhtoldus dux, Herimannus marchio zeugen einer schenkung Walthers von Weilheim (Wilh-) an das kloster SPeter. Unter den übrigen zeugen die auch in dem gütertausch (nr. 19) aufgeführten Konrad von Waldkirch und Rudolf von Windschläg.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 21

1111 bis 1122

Wolfhelm von Thunsel (Tonsula) und sein sohn Hildibert verkaufen dem kloster SPeter durch die hand herzog Bertholds [doch wohl des III] ihr gut bei Schallstadt (Schalchstat) "presente domno Herimanno secundo marchione et pluribus militibus suis".

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 22

1111 sept. 4, Maguntie

intervenient, beziehungsweise zeuge in zwei urkk. k. Heinrichs V für das SSalvatorkloster in Schaffhausen.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 23

1111 oct. 2, Argentine

zeuge k. Heinrichs V für kloster Einsiedeln.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 24

1111 oct. 2, Argentine

zeuge k. Heinrichs V für kloster Ettenheim.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 25

1112 jan. 11, Merseburc

zeuge k. Heinrichs V für die abtei Merseburg.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 26

1112 märz 26, Goslariae

intervenient bei k. Heinrich V für das Schottenkloster zu Regensburg.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 27

1112 apr. 25, Monasterii

zeuge k. Heinrichs V für kloster Laach nw. von Koblenz.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 28

1112 apr. 27, Monasterii

Hermann, marchio de Baduon (Badun), intervenient bei k. Heinrich für das bisthum Bamberg.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 29

1112 juni 16, Salzwitele

comes zeuge k. Heinrichs V für die erzbischöfe von Mainz und Magdeburg.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 30

1112 juni 16, Mogoncie

Hermannus marchio de Badin intervenient bei k. Heinrich V für kloster SGeorgen im Schwarzwald.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 31

1112 oct. 16, Franchenevort

intervenient bei k. Heinrich V für die stadt Worms.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 32

1112 nov. 30, Wormacie

intervenient bei k. Heinrich V für das SMarienstift zu Aachen.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 33

1113 febr.

(Hueningen) bischof Rudolf von Basel giebt dem gotteshaus SBlasien sein gut im dorfe Efringen im Breisgau in graf Hermanns grafschaft. "Uf samstag," also am 1., 8., 15. oder 22. febr. deutsche Übertrag, in der Chronik des abtes Kaspar von SBlasien hs. 446 fol. 78. Karlsruhe. — ZGOberrh. 2, l96.

...

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 34

1113 märz 20, Wormatie

intervenient bei k. Heinrich V für die zelle Michaelstadt im Odenwald.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 35

1113 apr. 7

(SBlasien) Walcho von Waldeck übergiebt dem kloster SBlasien all seinen besitz mit einer ausnahme im dorfe Steinen (Steina) im Breisgau in graf Hermanns grafschaft, seine güter und höfe in den dörfern Hägelberg (Hegniberg), Tüllingen (Ober-, Niedertüllicken), Riehen, Wenkenhof (Wahinkofen),...

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 36

1114 jan. 17, Moguntiae

intervenient bei kaiser Heinrich V für das kloster SLambrecht in Obersteiermark.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 37

1114 märz 4, Basilee

zeuge k. Heinrichs V für kloster Muri.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 38

1114 märz 7, Basilee

intervenient bei k. Heinrich V für die propstei SFelix und Regula in Zürich.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 39

1114 märz 10, Basilee

zeuge k. Heinrichs V für kloster Einsiedeln.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 40

1114 märz 10, Basilee

intervenient bei k. Heinrich V für die Basler kirche.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 41

1114 apr. 14, Wormaciae

intervenient bei k. Heinrich V für die Mainzer kirche.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 42

1114 juni 16, Tollendorf

intervenient bei k. Heinrich V für das kloster Hirzenach. Tollendorf w. Koblenz.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 43

1114 aug. 26, Erpesfort

zeuge k. Heinrichs V bei bestätigung der gründung des klosters Paulinzelle in Thüringen.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 44

1114 aug. 29

zeuge k. Heinrichs V für bischof Bruno und das domkapitel zu Speier.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 45

1116

(Rome apud sanctum Paulum) papst Paschalis II nimmt auf bitten M. Hermanns die kirche des h. Pancratius in Backnang, welche dieser beschenkt ("prediorum tuorum et rerum collatione") habe, damit in ihr brüder nach der regel des h. Augustin leben sollen, in den schutz des h. stuhles.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 46

vor 1120

zeuge eines vergleiches zwischen abt Bruno von Hirschau [1105—1120] und dessen schwestersohne Konrad, aus den letzten jahren abt Brunos.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 47

1121 aug. 2

zugegen bei der richtung zwischen den klöstern SPeter und SMärgen auf dem Schwarzwald über ihre grenzgebiete.

Details

Hermann II. - RIplus Regg. Baden 1,1 n. 48

1122 febr. 17

(Spirae) bischof Bruno von Speier gestattet auf bitten M. Hermanns, dass dieser in der von ihm, seiner gemahlin Judintha und seinen vorfahren mit gütern und zehnten bereicherten SPancratiuspfarrkirche in Backnang (Baggenanc, "quam ipse et uxor eius Judintha ipsiusque parentes prediis et decimis...

Details