Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 30 von insgesamt 535.

Bischof Nidker [von Augsburg] nimmt teil an der Synode, zu der sich die Erzbischöfe Otgar von Mainz, Hadubald [von Köln], Hetto [von Trier], Bernwin [von Besancon] und Adalrham [von Salzburg] mit ihren Suffraganbischöfen versammeln; nach Beratung werden die Beschwerden des Mönchs Gottescalc von Fulda, er sei von seinem Abt Hraban zum geistlichen Stand gezwungen worden, als berechtigt anerkannt, Gottescalc wird aus dem Klosterverband entlassen, doch steht dem Abt Hraban die Appellation an eine unter kaiserlichem Vorsitz tagende Synode offen. - Mense Iunio.

Überlieferung/Literatur

MG Conc. 2, 601-604 Nr. 50 C = MG EE 5, 529 (Nr. 29).

Kommentar

Diese Synode war auf Anordnung Ludwigs d. Fr. von Dezember 828 zusammengetreten (MG Conc. 2, 596 f Nr. 50 A; RI 2l Nr. 859. Vgl. Simson, Jb. Ludwigs d. Fr. 1, 309 ff), die den Beginn auf die Pfingstoktav (829 Mai 23) festsetzte; sie wurde jedoch erst im Juni eröffnet.

Synodalakten sind nicht überliefert; die Kenntnis der Beratungsgegenstände stützt sich auf eine Briefsammlung aus Fulda (erstmals zusammengestellt von E. Dümmler, Über eine verschollene Fuldische Briefsammlung des 9. Jh., in: FDG 5, 387 f), die von der Auseinandersetzung Gottescalcs mit Hraban berichtet (vgl. dazu Hauck, KG 82, 512 Anm. 4 und 668 f; Simson 1, 312-315; E. E. Stengel, Die Reichsabtei Fulda 26; Lübeck, Fuldaer Äbte 38 f; Ruppel, Jb. Bt. Mainz 3, 121 f). Nidker erscheint unter den Suffraganen von Mainz am Anfang der Bischofsliste, während die der Provinz Salzburg an deren Ende stehen. In der Anordnung Ludwigs d. Fr. von 828 war die Teilnahme der Bischöfe Baierns nicht vorgesehen, wohl weil sie zum Teilkönigreich Ludwigs d. D. gehörten. Sie wurden jedoch noch nachträglich geladen; denn sie erscheinen vollzählig. Die Reihenfolge der Bischofsnennungen zeigt eindeutig die Zugehörigkeit des Augsburger Sprengels zur Mainzer Provinz.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 30, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f8138c71-96f0-44bf-8952-8b7d561e7c45
(Abgerufen am 19.02.2018).

Bestandsinformationen