Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 233 von insgesamt 535.

Kaiser Heinrich II. schenkt der Propstei Benediktbeuern unter Propst Reginbert [II.] auf dessen Bitte und auf Intervention Bischof Brunos von Augsburg (episcopi Augustensis civitatis) Besitz in den Orten Hohstat [Hochstadt, Lkr. Starnberg], Ettinhofa [Ettenhofen, Lkr. Weilheim], Tummindorf [Diemendorf, Lkr. Weilheim], Wanilihousa [Wadlhausen, Lkr. Wolfratshausen] und Haltheim [Altheim, Lkr. Erding].

Überlieferung/Literatur

Rotulus Benedictoburanus (11. Jh.) MG SS 9, 219; MB 7, 12 ff; Chronicon Burense cap. 17 (12. Jh.) MG SS 9, 233 f; MB 7, 30. - Vgl. Hirsch-Pabst, Jb. Heinrichs II. 2, 232; Ruf, Bibliothekskataloge 64.

Kommentar

Es handelt sich bei der im Benediktbeurer Rotulus überlieferten Güterübertragung offensichtlich um eine Restitution früheren Besitzes an das Kloster (s. bes. Steinberger, HJb 38, 244 f; Riezler 21 II, 31 f; vgl. auch Meichelbeck, Chron. Benedictoburanum 1, 33). Eine Schenkung von Besitz in Diemendorf ist auch von Gottschalk erwähnt (cap. 5 MG SS 9, 223; s. Steinberger, HJb 38, 253 f; Baumann, SBM 1912, 28). Das Datum des Diploms Heinrichs II. kann nicht genau erschlossen werden. Der genannte Propst Reginbert war der letzte Säkularpropst vor der Wiederherstellung Benediktbeuerns als Benediktinerkloster 1031/1032 (vgl. Lindner, Monasticon ep. Aug. 48 Anm. 7, vgl. Nr. 269). Vielleicht kann die Tradition in die zweite Hälfte von Heinrichs II. Regierungszeit gesetzt werden (Hirsch-Pabst, a. a. O. 232; Steinberger 266), jedenfalls ist sie nach 1014 anzunehmen („Heinricus … imperator“). So geben die Kaiserkrönung Heinrichs (1014 Februar 4) und sein Tod (1024 Juni 13) die Zeitgrenzen an. Vorlage war vielleicht das Diplom Heinrichs II. für Polling von 1010 April 16 (MG DD 3, 246 Nr. 212; vgl. Steinberger 483).

 

Nachtrag:

 

Regest des Diploms für Polling von 1010 April 16 (MG DD 3, 249 Nr. 212): RI 2, 963 Nr. 1725. Zur Kaiserkrönung Heinrichs II. 1014 Februar 14 vgl. RI 2, 1001 f Nr. 1800 b; RI 2, Papstregesten 441 Nr. 1125; über seinen Tod s. RI 2, 1115 Nr. 2063 a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 227, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ea513442-ea7d-4b13-9edb-956f65a6035c
(Abgerufen am 20.09.2018).

Bestandsinformationen