Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 64 von insgesamt 535.

Kaiser Arnolf schenkt der bischöflichen Kirche in Worms auf die durch die Intervenienten Bischof Adalpero [von Augsburg] und den Ministerialen Rudhart vorgebrachte Bitte des Bischofs Tietelah 27 Huben in näherbezeichneten Orten im Wormsfeldgau. - VI. iduum iuniarum die.

Überlieferung/Literatur

MG DKar. Germ. 3, 232 f Nr. 153 (nach einem Wormser Chartular des 12. Jh. in der Landesbibl. Hannover). - RI 21 Nr. 1930.

Kommentar

Adalpero wird hier „dilectus episcopus et magnus divine legis amator“ genannt; diese Wendung ist sonst nur noch in einem Diplom Ottos II. bekannt (MG DD 2, 88 f Nr. 72), das jedoch auf die Vorlage einer verlorenen Urk. Ludwigs d. K. zurückgeht.

 

Nachtrag:

 

Zu diesem Diplom Arnulfs vgl. Weber, Reichsversammlungen 84.

 

Regest übernommen aus: Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg, bearbeitet von Wilhelm Volkert (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft, Reihe 2b), Augsburg 1985, S. 50.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 64, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e8919d6a-3988-4d31-85d1-7ed88bdd67eb
(Abgerufen am 19.07.2019).

Bestandsinformationen