Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 94 von insgesamt 535.

König Ludwig d. K. schenkt auf Intervention und nach Rat der Bischöfe Adalpero [von Augsburg], Salomon [von Konstanz], Dracholf [von Freising], des Grafen Chonrad, des Altman (missus des Erzbischofs Hatto [von Mainz]) und des Deotrich (Vasall des Erzbischofs Piligrim von Salzburg) dem Grafen Arbo und Erzbischof Piligrim die Abtei Trunseo [Altmünster am Traunsee? BHS Gmunden, OÖ], die nach deren beider Tod an die Kirche von Salzburg fallen soll. - XI. kal. mart.

Überlieferung/Literatur

Hauthaler, SUB 2, 75 f Nr. 41 (nach Orig. im HHStA Wien). - RI 21 Nr. 2058; vgl. Kehr, Kanzlei Ludwigs d. K. 24, 32. Dümmler, Ostfr. Reich 23, 554 (Ortsangabe: Holzkirchen unweit Tegernsee; vgl. Nr. 83).

Kommentar

Nachtrag:

 

Druck: MG DKar. Germ. 4, 198 f Nr. 67 (nach Orig. im HHStA Wien). - Zum Ausstellungsort vgl. Nachtrag zu Nr. 83. - Zur Abtei Traunsee (Altmünster) vgl. H. Dopsch (Hg.), Geschichte Salzburgs 1 I (1981) 197; K. Schiffmann, Histor. Ortsnamen-Lexikon des Landes Oberösterreich 1 (1935) 23 und 217. - Zu den Intervenienten s. Fischer, Freisinger Bischöfe 34.

 

Regest übernommen aus: Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg, bearbeitet von Wilhelm Volkert (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft, Reihe 2b), Augsburg 1985, S. 59.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 94, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e6bf790a-6bf2-4652-b4ab-b38c7f035408
(Abgerufen am 20.09.2019).

Bestandsinformationen