Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 93 von insgesamt 535.

König Ludwig d. K. bestätigt der Kirche von Säben auf die durch die Intervenienten Bischof Adalpero [von Augsburg] und Salomon [von Konstanz] vorgebrachte Bitte des Bischofs Meginbert von Säben die von Kaiser Ludwig [d. Fr.], König Ludwig [d. D.] und Kaiser Arnolf verliehene Immunität und den Königsschutz und bestimmt, alles der Kirche entrissene Gut müsse zurückgegeben werden. - XIII. kal. febr.

Überlieferung/Literatur

Santifaller, Die Urk. der Brixener Hochstiftsarchive 845-1295, 8 f Nr. 5 (nach Orig. im StaatsA Bozen). - RI 21 Nr. 2057; vgl. Kehr, Kanzlei Ludwigs d. K. 10, 31.

Kommentar

Adalpero wird „spiritalis pater et magister noster“, Salomon von Konstanz „venerandus ministerialis“ genannt. Vom Ausstellort ist auf der Urkunde nur mehr „ad Holzc“ deutlich zu lesen, dann folgt auf Rasur i (?) und mit lichterer Tinte „rihhu“ (?). Wegen des Schlusses auf Holzkirchen/Ries vgl. Nr. 83.

 

Nachtrag:

Druck: MG DKar. Germ. 4, 196 ff Nr. 66 (nach Orig. im StaatsA Bozen). - Zum Ausstellungsort vgl. Nachtrag zu Nr. 83.

 

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 93, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e438aba8-bcc1-468f-b3cd-c8aaa7e88f4e
(Abgerufen am 22.04.2018).

Bestandsinformationen