Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 142 von insgesamt 535.

Bischof Udalrich (Augustae civitatis episcopus) weiht auf Bitte des Abtes Werinhar von Fulda die dortige königliche Kapelle zu Ehren Christi und Johannes d. T. - IV. non. iun.

Überlieferung/Literatur

Notae dedicationum Fuldenses MG SS 15 II, 1287 f (nach Chr. Brower, Ant. Fuld. [1612] 123 f, der eine Inschrift wohl des späten 10. Jh. als Vorlage benutzte; vgl. auch Wattenbach-Holtzmann 1, 206 Anm. 28).

Kommentar

Werinhar, der auch sonst enge Beziehungen zu Udalrich hatte (Nr. 102, 157), war von 968-982 Abt von Fulda, vgl. K. Lübeck, Die Fuldaer Äbte und Fürstäbte des Mittelalters 73 ff; ders., HJb 71, 302. Die Überlieferung dieser Weiheinschrift in der Fuldaer Königskapelle kannte vor Brower auch der Theologe Gg. Witzel im 16. Jh. (s. Pralle, Jub.-Jb. 43 ff).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 142, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e397078c-4463-4f6d-8625-6ab5ddaae43f
(Abgerufen am 20.02.2018).

Bestandsinformationen