Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 226 von insgesamt 535.

König Heinrich II. schenkt dem Kloster Helmwardeshusen [Helmarshausen, Lkr. Hofgeismar] auf Intervention seines Bruders, Bischof Brunos (Brunonis dilectissimi Augustensis episcopi fratris nostri), ein vom Priester Adilger ererbtes Gut. - Data 3. kal. febr.

Überlieferung/Literatur

MG DD 3, 153 f Nr. 127 (nach H. B. Wenck, Hessische Landesgeschichte 2 II, 42 Nr. 34 aus einem verschollenen Ko- pialbuch); P. Kehr, Die älteren Urkunden für Helmarshausen und das Helmarshäuser Kopialbuch, in: NA 49 (1932) 108 Nr. 5 (nach Kopialbuch des 16. Jh. im StaatsA Marburg).

Kommentar

Kehr hat die Vorlage Wencks wieder aufgefunden, wodurch sich jedoch keine wesentlichen Änderungen gegenüber dem Druck in der Diplomataausgabe als nötig erwiesen (vgl. a. a. O. 87 f, 93).

 

Nachtrag:

 

Regest: RI 2, 930 Nr. 1629.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 220, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e396b240-325a-4613-acc3-9b87f2592f9d
(Abgerufen am 21.03.2019).

Bestandsinformationen