Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 526 von insgesamt 535.

Papst Eugen III. fordert Bischof Walther von Augsburg auf, Abt Walto von Wessobrunn [Lkr. Landsberg a. Lech] Zehntrechte in Oberbergen und Petzenhausen [beide Lkr. Landsberg a. Lech] zu bestätigen.

Überlieferung/Literatur

Zu erschließen aus Nr. 521. - Vgl. GP 2 I, 42 Nr. 49.

Kommentar

Zur Überlieferung s. Nr. 521. Schröder, in: AHAug 6, 827 vermutet, daß dieses Mandat von Gerhoh von Reichersberg erwirkt worden sei. Papst Innozenz II. hatte Wessobrunn 1141 November 20 ein Schutzprivileg erteilt, in dem die Zehntrechte bestätigt und Beeinträchtigungen durch Bischöfe verboten wurden (MB 7, 380 Nr. 6; GP 2 I, 66 Nr. 1). Über die Beziehungen Gerhohs zu Papst Eugen III. vgl. Classen, vor allem 128 ff, 153.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 520, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e15c0a5b-4400-4d55-902b-ced83e906ed5
(Abgerufen am 21.02.2018).

Bestandsinformationen