Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 490 von insgesamt 535.

Bischof Walther von Augsburg (episcopus Augustensis) überträgt dem Kloster St. Magnus in Füssen (sancto Magno in Faucibus) [Lkr. Ostallgäu] Güter und Opfergaben (praedia et oblationes).

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde Bischof Udalschalks von Augsburg von 1191 März 27 im Fürstlich Oettingischen Archiv Wallerstein. - O. Geiger, Die Urkunden des vormaligen Benediktinerklosters St. Mang in Füssen, in: AZ, 3. Beiheft (1932) 121 Nr. 1306.

Kommentar

Die Identifizierung der hier übertragenen Güter ist noch nicht gelungen; vgl. dazu BA 4, 382, 384; HAB Füssen 98ff, 113; Ettelt 83.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 484, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/dd0269dc-0eb7-4f97-8c25-ae13f56c0955
(Abgerufen am 18.09.2018).

Bestandsinformationen