Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 417 von insgesamt 535.

Kaiser Heinrich V. bestätigt auf Intervention der Erzbischöfe Friedrich von Köln und Bruno von Trier, der Bischöfe Otto von Bamberg, Hermann von Augsburg (Augustensis), Rudolf von Basel und Bruno von Speyer, des Herzogs Friedrich [II. von Schwaben], des Markgrafen Dietpold [im Nordgau], der Grafen Gottfried [von Calw], Berengar [von Sulzbach], Ludwig und Wikbert [von Groitsch? Lkr. Borna] dem Kloster St. Maximin bei Trier den Vasallen Anshelm von Molsberg und dessen Lehengüter in Brichina [Brechen, Lkr. Limburg] und Selters [Lkr. Unterwesterwaldkreis]. - Data 4. nonas januarii anno dominice incarnationis 1118, ind. 9., anno regni domni Heinrici 18., imperii vero 7. Actum Spire.

Überlieferung/Literatur

Beyer, UB zur Geschichte der mittelrheinischen Territorien 1, 508f Nr. 450. - Stumpf, Reichskanzler 2, 264 Nr. 3123; vgl. dazu Breßlau; in: Westdeutsche Zschr. 5, 29 Nr. 58; Knipping 2, 18 Nr. 122; Gebele 118 Nr. 46.

Kommentar

Nach Beyer, der nur eine Abschrift des 17. Jahrhunderts in der Stadtbibliothek Trier kannte, weist Breßlau das Original in der Nationalbibliothek Paris nach und stellt a. a. O. 31 fest, daß das Diplom echt, aber von uneinheitlicher Datierung ist (S. 50). Der Zeitpunkt der Handlung zu 1116 ergibt sich aus der Urkunde Heinrichs V. von 1125 (Beyer, a.a.O. 1, 510 ff Nr. 452; Breßlau, a.a.O. 29 Nr. 60). Vgl. auch Wisplinghoff 87 über die zwischen 1107 und 1116 entstandenen Fälschungen. Über den Vasallen s. ebd. 194 f; über die Güter ebd. 105 und 122. Meyer v. Knonau, Jb. Heinrichs IV. u. Heinrichs V. 6, 356 Anm. 8, weist darauf hin, daß die Anwesenheit von Erzbischof Friedrich von Köln und von Graf Wikbert von Groitsch nahezu unmöglich sei.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 411, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/db2ec650-0498-472f-ba3f-6e65c14d67b4
(Abgerufen am 20.06.2018).

Bestandsinformationen