Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 440 von insgesamt 535.

Kaiser Heinrich V. restituiert auf Intervention der Kaiserin Mathilde, der Bischöfe Hermann von Augsburg (Augustensis), Udalrich von Eichstätt und Gerhard von Merseburg, des Abtes Erlolf von Fulda, des Pfalzgrafen Gottfried [von Lothringen] und des Grafen Berengar [von Sulzbach] der Bischofskirche zu Würzburg und Bischof Erlung die richterliche Gewalt in Ostfranken (dignitas iudiciaria in tota orientali Francia). - Data Wirceburch in festo Philippi et Jacobi in ecclesia sancti Kiliani.

Überlieferung/Literatur

MB 291, 238f Nr. 444 (nach Or. im HStA München). - Stumpf , Reichskanzler 2, 268 Nr. 3164; Hausmann 73 Nr. 4; Heidingsfelder 100 Nr. 306.

Kommentar

Über die Versammlung in Würzburg vgl. Meyer v. Knonau, Jb. Heinrichs IV. u. Heinrichs V. 7,147 f; Wendehorst, Germ, sacra Würzburg 1, 130. Über die verfassungsgeschichtliche Bedeutung s. HB d. bayer. Geschichte 3, 69 f (mit Literatur); Hausmann 161.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 434, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/da75ed5c-f357-4f40-9704-a7a0c4fc7aaa
(Abgerufen am 19.06.2018).

Bestandsinformationen