Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 522 von insgesamt 535.

Bischof Walther von Augsburg weiht die Kirche in Vmenhein [Ohmenheim, Ostalbkreis], bestätigt die Zugehörigkeit der Orte Vmenheim, Merchingen und Merchingen [Dorfmerkingen und Weilermerkingen, Ostalbkreis], Wiare [Weiherhaus?, Lkr. Donau-Ries], Dalingen [Dehlingen, Ostalbkreis], Wihennachten [Weihnachtshof, Lkr. Heidenheim], Froltehusen [Fluertshäuser Hof, Ostalbkreis], Farteshein [Forheim?, Lkr. Donau-Ries], Echenwanc [abgeg. Ort an der Egau?], Hollenstain [Hohlenstein, Ostalbkreis], Dozzingen [Dossingen, Ostalbkreis], Alechingen [Elchingen auf dem Härtsfeld, Ostalbkreis], Hecelesberc [Hettelsberg, Ostalbkreis], Adellohesberc [Arlesberg, Ostalbkreis] zur Kirche Ohmenheim und die dort niedergelegten Heiligenreliquien. - 16. kalendas decembris.

Überlieferung/Literatur

Fürstlich Thum und Taxissches Zentralarchiv Regensburg, Schwäbische Akten Nr. 850 fol. 134 (Abschrift 16. Jh.); ebd. Nr. 871 pag. 71 f (Abschrift 18. Jh.). - Druck: Wirtembergisches UB 3, 470 Nr. 9 (Teildruck).

Kommentar

Der in einer Abschrift des 16. Jahrhunderts vorliegende Text zeigt Bestandteile einer Siegelurkunde, einer Weihenotiz und eines Reliquienverzeichnisses; in dieser Form stammt er nicht aus dem 12. Jahrhundert. Die Tatsache der Kirchenweihe durch Bischof Walther erscheint nicht unmöglich (vgl. dazu auch W. Irtenkauf, Neresheim und die Kirchen des Härtsfelds, in: StMOSB 86 [1975] 84). - In Ohmenheim war auch das Domkapitel Augsburg begütert (vgl. Nr. 367 Verz. I Ziffer 29).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 516, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d7fc4e0d-e9d8-48a6-8df6-ed76e1a4ee19
(Abgerufen am 24.06.2018).

Bestandsinformationen