Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 406 von insgesamt 535.

König Heinrich V. bestätigt auf Intervention von Bischof H[ermann von Augsburg] und auf Bitten der Domkanoniker (canonicorum) der Kirche von Augsburg (Augustensi ecclesie in honorem sanctissime dei genitricis constructe) den von Bischof Bruno geschenkten Hof zu Straubing (quandam curtem Strubingam dictam) im Donaugau in der Grafschaft des Grafen Adilbert mit allem Zubehör (u. a. cum beneficiis et prediis ministerialium) und erneuert alle alten Rechte (omnia antiqua iura); weder Bischof noch Vogt dürfen den Hof der Kirche und der Nutzung durch die Kanoniker entziehen. - Data kal., indictione 3., anno dominice incarnationis 1110, anno Heinrici quinti regnantis 5., actum Ratispone.

Überlieferung/Literatur

Bayer. Staatsbibliothek München, Clm 2 fol. 114’ (Abschrift 12. Jh.). - Drucke: Stumpf, Reichskanzler 3, 93 f Nr. 84; Mondschein, in: VhVN25, 106f Nr. 6. - Regesten: Stumpf, Reichskanzler 2,256 Nr. 3036; Gebele 116 Nr. 31 (zu 1110 Januar).

Kommentar

In der Datierung fehlt die Monatsangabe; die Urkunde wurde offensichtlich während der Reichsversammlung Heinrichs V. in Regensburg ausgestellt, die Ende Januar - Anfang Februar stattfand; vgl. dazu Meyer v. Knonau, Jb. Heinrichs IV. u. Heinrichs V. 6,114; Schmid, in: VO 112, 81. Über die erwähnte Schenkung Bischof Brunos von 1029 s. Nr. 261 und 263; zur Güterrestitution von 1104 vgl. Nr. 379,382. Über die Handschrift Clm 2 vgl. Nr. 305.

 

Nachtrag:

 

Zur Bestätigung des Domkapitelbesitzes in Straubing vgl. HAB Straubing 34. - Zur Reichsversammlung in Regensburg vgl. Schmid, Regensburg 359 f. - Aus diesem Diplom erschließt Zielinski 237 und 283, daß Bischof Hermann am Italienzug Heinrichs V. teilgenommen habe; darauf könnte Nr. 401 deuten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 400, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/d072df5a-66b6-4d96-bff0-2854ac84a09c
(Abgerufen am 21.02.2018).

Bestandsinformationen