Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 174 von insgesamt 535.

Kaiser Otto II. fordert Werinhar [Abt von Fulda] auf, als Nachfolger Bischof Heinrichs das Bischofsamt zu übernehmen. Dieser lehnt die ihm angetragene Würde ab; er stirbt kurze Zeit später [am 30. Oktober] in Lucca (ad Luggam).

Überlieferung/Literatur

Vita Udalrici cap. 28 (10. Jh.) MG SS 4, 418 f.

Kommentar

Wie es scheint, verfügte Otto II. über das Augsburger Bistum, ohne auf eine kanonische Wahl Rücksicht zu nehmen. Bischof Udalrich hatte kurz vor seinem Tode anscheinend eine einstimmige Wahl Werinhars zu seinem Nachfolger gewünscht (s. Nr. 162). - Den Todestag Werinhars überliefern die Annales necrologici Fuldenses (MG SS 13, 205). Der Abt habe sich stets bester Gesundheit erfreut und sei erst wenige Stunden vor seinem Tode krank geworden.

 

Nachtrag:

 

Zu Abt Werinhar von Fulda vgl. Nachtrag zu Nr. 157.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 174, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cdb0d78d-0efc-4703-9138-a62f8e1116e7
(Abgerufen am 18.02.2018).

Bestandsinformationen