Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 107 von insgesamt 535.

Bischof Udalrich besucht Rom; [der römische Patricius] Alberich [II.] nimmt ihn ehrenvoll auf; er erhält von einem Kleriker Reliquien des hl. Abundus [Abundius].

Überlieferung/Literatur

Vita Udalrici cap. 14 MG SS 4, 404.

Kommentar

Alberich II. nahm 932 nach Vertreibung des Königs Hugo von der Provence, seines Stiefvaters, den Titel Patricius an und herrschte bis zu seinem Tod 954 über Rom (LThK 1, 206). Gerhard berichtet von diesem Besuch Udalrichs im Anschluß an die Schilderung der Ungarnschlacht von 955 (Nr. 124), vielleicht kann man deshalb die Reise in die späteren Jahre von Alberichs II. Herrschaft setzen. Die in Vita Udalrici cap. 1 (MG SS 4, 387) erwähnte Romreise und die Begegnung mit Papst Marinus [II., 942-946] könnten eventuell auch hierher gehören (vgl. Nr. 102). - Über die Verehrung des Abundus in Augsburg vgl. Hoeynck 263 f.

 

Nachtrag:

 

Über diese Romreise Bischof Udalrichs s. RI 2, Papstregesten 65 Nr. 169; hier wird ein Zusammentreffen mit Papst Marinus II. für möglich gehalten. - Zum Abundus-Kult vgl. Pötzl, in: JbAugBtmG 9, 62.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 107, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cb1a3d2c-c495-43d3-bdb9-4eddef1b2e00
(Abgerufen am 23.02.2018).

Bestandsinformationen