Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 227 von insgesamt 535.

Bischof Bruno (fratris sui [des Königs] Augustanae civitatis episcopi) nimmt teil an der vor König Heinrich II. stattfindenden Verhandlung über die Klagen der Äbte Uuinizo von Monte Amiato [Provinz Siena und Grosseto] und Boso von San Antimo [bei Castelnuovo dell’ Abbate, Provinz Siena] gegen den Bischof Arialdus von Chiusi [Provinz Siena] wegen der trotz alter Befreiungen vom Bischof geforderten Zehnten und wegen der Weigerung des Bischofs, Kirchen der Klöster zu weihen. Die Versammlung findet statt „in caminata sua in castello haereditatis suae [des Königs]“. Teilnehmer: die Bischöfe Wizelinus [Werinhar] von Straßburg, Lambert von Konstanz, Odelrich von Chur, Odelrich von Trient, die Äbte Odilo von Cluny, Liuzo von Leno [Prov. Brescia], Ugo von Farfa, Bonus von Ravenna, Gisilbert von Siena, Johannes von Lucca, Atto von Amorbach [Lkr. Miltenberg] und die Grafen Hildebrand, Rainer, Arding, Wido, Petrus Traversarius und der Priester Ingezo, Bote des Bischofs von Arezzo. - Anno incarnationis dominicae 1006., ind. 4., quarto nonas aprilis.

Überlieferung/Literatur

MG DD 3, 155 f Nr. 129 (nach einer gleichzeitigen Aufzeichnung im StaatsA Siena). - Böhmer, Reg. 986 zu 1002 August 2; Wentzcke 1, 265 Nr. 222; Ladewig-Müller 1, 53 Nr. 415. - Vgl. Hirsch-Pabst, Jb. Heinrichs II. 2, 5 ff.

Kommentar

Das eigentümliche Dokument - weder richtiges Diplom, noch notarieller Gerichtsbrief - ist näher erläutert in den Vorbemerkungen zu DH II. 129. S. auch Mikoletzky, Heinrich II. und die Kirche 54 (ungenau). In Neuburg an der Donau, worauf sich die Ortsangabe zweifellos bezieht, hielt sich Heinrich II. öfters auf (s. Nr. 213 f, 223; vgl. Kunstdenkmäler von Bayern, Stadt- und Landkreis Neuburg an der Donau (München 1958) 7, 25, 340. Unter dem „castellum haereditatis suae“ ist die sog. Alte Burg, heute Ruine, zu verstehen). Über die Datierung vgl. Hirsch, a. a. O.

Nachtrag:

Regest: RI 2, 930 f Nr. 1631.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 221, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/be0ad3af-4220-4195-8e1c-202a68003814
(Abgerufen am 19.06.2018).

Bestandsinformationen