Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 89 von insgesamt 535.

Abt Regino von Prüm [Kloster Prüm in der Eifel] schickt das von ihm verfaßte „Chronicon“ an Bischof Adalpero [von Augsburg], bittet, das Werk zu prüfen und es als Geschenk anzunehmen.

Überlieferung/Literatur

Reginonis abbatis Prumiensis chronicon, Praefatio (Anfang 10. Jh.) MG SS Schulausgabe 1 f.

Kommentar

Die an Adalpero gesandte Originalhs. ist nicht erhalten (über die Hss. vgl. a. a. O. XI ff und Fr. Kurze, Handschriftl. Überlieferung und Quellen der Chronik Reginos von Prüm und seines Fortsetzers, in: NA 15, 295 ff). Eine Hs. des 15. Jh. aus St. Ulrich und Afra in Augsburg stammt vom Kloster auf der Reichenau oder ist wenigstens von einer Vorlage dieses Stifts abgeschrieben (Krusch, NA 7, 278 f), sie nennt als Empfänger Erzbischof Adalbero von Trier. Dies ist jedoch eine Verwechslung mit dem Fortsetzer des Werkes aus dem 10. Jh., Erzbischof Adalbert von Magdeburg. Adalbero von Trier regierte 1131-1152 (Gams, Series episcoporum 318). Eine andere Hs., die sich später in Augsburg - Fuggerbibliothek - befand (in MG SS Schulausg. XIV mit B 3a bezeichnet), bzw. ihre Vorlage, ein Pariser Codex saec. XI., dürfte der an Adalpero gesandten Originalfassung ziemlich nahekommen; wie alle Hss. der Gruppe B enthält er die Chronik ohne Fortsetzung (Kurze, NA 15, 309 f).

Regino hatte Verbindung zu den unter Ludwig d. K. leitenden Männern im Reich: Erzbischof Hatto I. von Mainz widmete er seine „Libri duo de synodalibus causis et disciplinis ecclesiasticis“ (Wattenbach 71, 312), mit Adalpero verbanden ihn wohl auch gemeinsame musikalische Neigungen. Er hinterließ die Schrift „De harmonica institutione“ (vgl. Nr. 52).

Die Praefatio enthält die Jahresangabe 908, das Werk selbst reicht allerdings nur bis 906, obwohl Regino schreibt, daß er die Chronik bis zu seinen Tagen fortsetzen wolle. Vielleicht besteht ein zeitlicher Zusammenhang zwischen der Widmung und der auf Intervention Adalperos vollzogenen Schenkung Ludwigs d. K. für Erzbischof Ratpoto von Trier (Nr. 88) im Februar 908. Regino hatte nach seinem Abgang aus Prüm 899 in Trier Aufnahme gefunden (ADB 27, 557 f; LThK 8, 723 f).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 89, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/bc5e127d-203c-4926-bed8-6a538c11c3f2
(Abgerufen am 19.02.2018).

Bestandsinformationen