Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 271 von insgesamt 535.

Dignitäre des Domstifts unter Bischof Eberhard

Kommentar

Domdekan. Lantpreht. Genannt 1046 in der Tradition von Leibeigenen an den Augsburger Dom (s. Nr. 274). Wann er den Domdekan Dietrich ablöste, ist nicht festzustellen (s. Nr. 218). - Nachrichten über andere Dignitäre des Domstifts unter Bischof Eberhard fehlen.

Aus dem Augsburger Domkapitel ging sehr wahrscheinlich der Patriarch Eberhard von Aquileia hervor (1042 bis 1049); vgl. Nr. 264; Annales Augustani zu 1042 MG SS 3, 126; Schwartz, Besetzung 32; IP 7 I, 30 Nr. 57.

 

Nachtrag:

 

Über den Patriarchen Eberhard vgl. Klebel, Patriarchen von Aquileja 332; zum Patriarchat im allgemeinen vgl. R. Grulich, Das Patriarchat Aquileia in Vergangenheit und Gegenwart, in: Schriftenreihe des Regensburger Osteuropainstituts 10 (1983) 15.

 

Regest übernommen aus: Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg, bearbeitet von Wilhelm Volkert (Veröffentlichungen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft, Reihe 2b), Augsburg 1985, S. 153.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 265, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b97f09a8-0362-4e93-861d-3299a7a84d56
(Abgerufen am 19.09.2019).

Bestandsinformationen