Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 77 von insgesamt 535.

König Ludwig d. K. schenkt auf die durch die Intervenienten [Erz-] Bischof Diotmar [von Salzburg], die Bischöfe Adalpero [von Augsburg], Walto [von Freising], Erchanbald [von Eichstätt], Tuto [von Regensburg] und Graf Luitpold vorgebrachte Bitte des Bischofs Zacharias von Säben den Hof Prihsna [Brixen] an die Säbener Kirche. - Idus sept.

Überlieferung/Literatur

Santifaller, Die Urkunden der Brixener Hochstiftsarchive 845-1295, 6 f Nr. 4 (Neuausfertigung von ca. 909; BischöfI. HofA Brixen) ; Reindel, Luitpoldinger 38 f Nr. 26. - RI 21 Nr. 1997.

Kommentar

Das an diesem Diplom befindliche Siegel Ludwigs, verschiedene Stileigentümlichkeiten und besonders der Schriftcharakter legen nahe, daß eine Originalausfertigung aus dem Jahr 901 hier nicht vorliegen kann. Das Siegel erscheint einwandfrei zum ersten Mal an der Urkunde für Bischof Meginbert von Säben von 909 Januar 20 (Nr. 93), sehr wahrscheinlich liegt in der Urkunde für Bischof Zacharias die Neuausfertigung eines heute verlorenen Originals vor, die etwa gleichzeitig mit dem Diplom für Bischof Meginbert entstanden sein könnte (Kehr, Die Kanzlei Ludwig d. K. 9 ff, 23).

 

Nachtrag:

 

Druck: MG DKar. Germ. 4,113 ff Nr. 12 (nach Neuausfertigung von ca. 909 im Bischöflichen Archiv Brixen).-Zur Sache vgl. auch Maß, Bistum Freising 95 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 77, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/b6e43269-8c78-45ee-bf87-18c962a64cde
(Abgerufen am 21.06.2018).

Bestandsinformationen