Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 500 von insgesamt 535.

Papst Innozenz II. teilt den Mönchen des Klosters Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (Burensis monasterii) mit, daß er Bischof W[alther] von Augsburg (Augustensis episcopus) befohlen habe, jede Belästigung des Klosters zu unterlassen, daß er Abt E[ngelschalk] von der durch den Bischof ausgesprochenen Exkommunikation gelöst habe, und fordert sie auf, diesem als Prälaten und Lehrer zu gehorchen. - Dat. Bari 17. kal. iul.

Überlieferung/Literatur

MB 7, 97 f Nr. 12 (nach Abschrift 12. Jh. in der Bayer. Staatsbibliothek München); Meichelbeck, Chronicon Benedictoburanum 1, 89; Migne, PL 179, 326 Nr. 277. - GP 2 I, 72 Nr. 3; JL 1, 876 Nr. 7842; Plechl, in: DA 11, 430 Nr. 197.

Kommentar

Zur Überlieferung in einer Tegernseer Handschrift und zur Sache s. Nr. 492, 493. Zur Datierung vgl. Plechl, in: DA 11, 430 f. Zur weiteren Entwicklung der Beziehungen von Bischof Walther zum Kloster Benediktbeuern vgl. Nr. 497.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 494, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/ae8f18a9-3138-4358-843e-204331578a47
(Abgerufen am 20.02.2018).

Bestandsinformationen