Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 343 von insgesamt 535.

Bischof [Embriko] von Augsburg (Augustensis) zieht dem von Italien zurückkehrenden König Heinrich IV. entgegen und begleitet ihn bis Ulm. - His postpaschalibus diebus.

Überlieferung/Literatur

Bertholdi annales (11. Jh.) MG SS 5, 295 f; Bernoldi chronicon (11. Jh.) MG SS 5, 434.

Kommentar

Der Annalist (zur Verfasserschaft s. Nr. 335) berichtet, daß Embriko nach den Ereignissen in Augsburg an Ostern (s. Nr. 336) sich in das Gefolge Heinrichs IV. begeben habe; in Ulm habe er während der Messe die Kommunion öffentlich als Gottesurteil für die gerechte Sache Heinrichs erklärt, sei daraufhin aber todkrank geworden und gestorben (vgl. Nr. 340). Bei der gegen Heinrich IV. eingestellten Berichterstattung des Annalisten ist von diesen Einzelheiten wenig zu halten; sie sind wohl aus dem Bestreben des Schreibers zu erklären, den Anhänger des Königs zu diffamieren. - Heinrich hielt sich anfangs April 1077 in Pavia auf (MG DD 6, 381 Nr. 291), zog dann über Aquileja und durch Kärnten nach Süddeutschland, wo er etwa um den 1. Mai Regensburg erreichte (E. Kilian, Itinerar Kaiser Heinrichs IV. [1886] 78; Meyer v. Knonau, Jb. Heinrichs IV. u. Heinrichs V. 3, 21 f, 35 ff). Durch Ostfranken und das Neckargebiet erreichte er die obere Donau und Ende Mai schließlich Ulm. Wann Embriko, der um den 16./17. April noch in Augsburg war, den König erreichte, ist nicht eindeutig festzustellen. Nach dem Wortlaut der Annalen wäre es möglich, daß er von Augsburg aus nach Regensburg zog (vgl. auch Loewe, Ann. Aug. 65).

 

Nachtrag:

 

Zum Aufenthalt Heinrichs IV. in Regensburg vgl. P. Schmid 352 f. Über Bischof Embrikos Teilnahme am Hoftag in Ulm vgl. Vogel, Gregor VII. und Heinrich IV. 78.

 

 

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 337, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a5cf74ec-6f36-44db-8486-29100703059c
(Abgerufen am 24.09.2018).

Bestandsinformationen