Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 149 von insgesamt 535.

Kaiser Otto I. bestätigt auf einer Synode dem Bischof Liudolf von Osnabrück die Immunität und den Besitz der Zehnten, der von den Klöstern Korvey und Herford angefochten worden war. - Anwesend: Erzbischof Ruodbert von Mainz mit den Suffraganen Udalrich von Augsburg (Augustensis), Poppo von Würzburg, Anno von Worms, Erchenbald von Straßburg, Otwin von Hildesheim, Reginold von Eichstätt, Bruno von Verden, Baltherich von Speyer, Erzbischof Gero von Köln mit den Suffraganen Notker von Lüttich, Liudolf von Osnabrück, Duodo von Münster, Erzbischof Dietrich von Trier mit den Suffraganbischöfen Theoderich von Metz, Wigfrit von Verdun, Gerhard von Toul, die Erzbischöfe Friedrich von Salzburg, Adaldag von Hamburg und Adalbert von Magdeburg mit den Suffraganbischöfen Folko von Meissen und Gisalher von Merseburg, viele andere Fürsten, Herzöge, Grafen, Kleriker und Laien. - XV. kal. octobris.

Überlieferung/Literatur

Fälschung (11. Jh.). MG DD 1, 574 ff Nr. 421 (nach Abschr. des 15. und 18. Jh. im StaatsA und Bibl. Osnabrück). - RI 2 Nr. 554.

Kommentar

Dieses Diplom ist eine Fälschung aus der Zeit Bischof Bennos II. von Osnabrück (1068-1088) unter Verwendung einer echten Urkunde Ottos I. und der heute verlorenen Synodalakten von Ingelheim. Aus diesen hat der Fälscher die Liste der anwesenden Bischöfe geschöpft, die darum wohl Glauben verdient (Köpke-Dümmler, Jb. Ottos d. Gr. 491 f; Boye, NA 48, 60; vgl. Nr. 150). - M. Tangl, Forsch. zu Karolinger Diplomen, in: AUF 2 [1909] 189 Nr. XIII, 304 ff).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. †149, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a1e46ef9-be88-48dd-9622-22cef2d3e032
(Abgerufen am 21.02.2018).

Bestandsinformationen