Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen den Datensatz 367 von insgesamt 535.

Bischof Siegfried von Augsburg wird aus dem Gewahrsam [Herzog Welfs IV.] in Ravensburg gegen Leistung eines erheblichen Lösegeldes entlassen.

Überlieferung/Literatur

Annales Augustani (11. Jh.) MG SS 3, 133; Liber de unitate ecclesiae conservanda II cap. 36 (11. Jh.) MG Lib. de lite 2, 264.

Kommentar

Nach den Augsburger Annalen wurde Siegfried zwei Jahre nach seiner Gefangennahme (April 1088; vgl. Nr. 356) gegen Lösegeld freigelassen (vgl. auch Loewe, Ann. Aug. 99). Die erhebliche Zahlung, die im Liber de unitate

(a.a.O.) ausdrücklich gerechtfertigt ist, wurde wohl mit Mitteln des Augsburger Domkirchenvermögens geleistet. Über die welfische Burg Ravensburg vgl. Deutsches Städtebuch 4 II, Württemberg (1962) 403; Feger, Bodenseeraum 2, 137; A. Dreher - H. Wurm, Die Ravensburg und ihre letzte Erneuerung vor der Zerstörung, in: Schriften des Vereins f. Geschichte des Bodensees u. seiner Umgebung 89 (1971) 51 f. Die Historia Welforum cap. 13 (König 20) berichtet bei der Erzählung der Gefangennahme, daß Siegfried längere Zeit dort festgehalten worden sei. Näheres über das Motiv der Freilassung zu diesem Zeitpunkt berichten die Quellen nicht; zur Situation des Jahres 1090, da sich Heinrich IV. nach Oberitalien begeben hatte, vgl. Meyer v. Knonau, Jb. Heinrichs IV. u. Heinrichs V. 4, 284 ff. Gewisse Unruhe hatte sich hier unter den päpstlichen Parteigängern durch den Tod Bertholds von Rheinfelden (Ann. Aug., MG SS 3, 133) ergeben. Ob die Mißerfolge der welfischen Partei, in Augsburg einen Gegenbischof zu installieren (vgl. Nr. 358, 359), hier wirkten, sei dahingestellt. Möglicherweise zeichnet sich hier schon die Absicht Welfs IV., zu einem besseren Verhältnis zu Heinrich IV. zu gelangen, ab, das ihn im Sommer 1091 zu einer Reise nach Verona zum König bewog (vgl. Meyer v. Knonau, Jb. Heinrichs IV. u. Heinrichs V. 4, 338; Feger, Bodenseeraum 2, 52).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 361, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a0b728cb-765b-4f34-b4a9-ebae06b9c7bf
(Abgerufen am 24.09.2018).

Bestandsinformationen