Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen die Regesten 501 bis 535 von insgesamt 535

Anzeigeoptionen

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 495

1137 November 30, [Wessobrunn, Lkr. Weilheim-Schongau]

Bischof Walther von Augsburg (venerabilis episcopus Augustensis) weiht [im Kloster Wessobrunn] eine Kapelle dem Apostel Jakobus und eine Kapelle dem hl. Michael. - 2. kl. decembris.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 496

1138

Bischof [Walther von Augsburg] überträgt Zehntrechte der Kirche in Howedorf [Hadorf, Lkr. Starnberg] auf Vermittlung des Archipresbyter Hiltipert dem Kloster Frauenchiemsee [Lkr. Rosenheim] (sororibus Chiemensis zenobii) unter Vorbehalt der Rechte des Priesters und der Kirche mit der Auflage,...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 497

[1138 Januar-Mai 31]

Papst Innozenz II. befiehlt Bischof W[alther] von Augsburg (Augustensis episcopus), die von ihm dem Abt E[ngelschalk] von Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (Burensis monasterii) und dessen Mitbruder O. erteilte Lösung von der durch den Bischof ausgesprochenen Exkommunikation zu...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 498

1139 April 12, Lateran

Papst Innozenz II. nimmt auf Bitte [von Bischof Walther von Augsburg] Propst Grimo und Konvent des Klosters Ursberg (monasterium Ursburgense) [Lkr. Günzburg] unter den apostolischen Schutz, bestätigt die Besitzungen, die Stiftsregel, Zehntrechte, freie Wahl von Propst und Vogt, die...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 499

1141

Bischof Walther [von Augsburg] erteilt Abt Walther von Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (Burin) die Abtweihe.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 500

1143

Bischof Walther [von Augsburg] weiht [einen Altar in der Kirche] des Klosters Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (monasterium in loco Burensi).

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 501

1143 März 10, Augsburg

Bischof Walther von Augsburg (Waltherus dei gracia Augustensis ecclesie episcopus) setzt mit Zustimmung der Domkanoniker fest, daß künftig die Ämter (utraque dignitas) des Domdekans (matricis ecclesie decanus) und des Archidiakons der Stadt (civitatis archidiaconus) in einer Person vereinigt...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 502

1143 [Mai-Juni], Regensburg

König Konrad III. bestätigt auf Bitte des Abtes Walther dem im Bistum Augsburg gelegenen Kloster Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (in Avgustensi episcopatu cenobium quoddam nomine Bvrin) die von den Kaisern Heinrich [IV.] und Lothar [III.] ausgestellten Privilegien, welche die...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 503

1143 [Juni], [Fulda]

König Konrad III. bestätigt die Übergabe des Gutes (predium) Gabelungen [Gablingen, Lkr. Augsburg] durch den [Dom-] Kustos Herimann von Augsburg (custos Augustensis) an die Domkirche (ecclesie sancte Marie); die Übergabe geschah mit Zustimmung Kaiser Heinrichs [V.] zum Seelenheil von Herimanns...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 504

1143 September 4, Ulm

König Konrad III. nimmt Kloster Ursberg [Lkr. Günzburg] in seinen Schutz und setzt dessen ausschließlichen Gerichtsstand vor dem König fest. - Zeugen: Die Bischöfe Walther von Augsburg (Augustensis episcopus), Hermann von Konstanz, Heinrich von Mähren [Olmütz], Wilhelm von Apulien [Anglona?...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 505

1143 September 24, Augsburg

Bischof Walther von Augsburg (Waltherus Augustensis ecclesie episcopus) bestätigt die Übergabe des Eigenhofes des Ministerialen Diepolt und von dessen Mutter Svizila in Marktoffingen [Lkr. Donau-Ries], westlich der Pfarrkirche (proprietatis sue curiam sitam in maiori Offingen forensi ecclesie...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 506

[1143 Oktober]

Bischof Walther von Augsburg (sancte Augustensis ecclesie minister) bestätigt nach Rat seiner Brüder Manegold, Adelbert und Odalrich die auf seinem Eigengut (locum iuris mei) vollendete Errichtung des dem hl. Martin geweihten Klosters Ahusen [Anhausen, Lkr. Heidenheim] an der Brenz (prope...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 507

1143 November 26, Lateran

Papst Coelestin II. stellt auf Bitte der Mönche und des Bischofs Walther von Augsburg (Gualteri Augustensis episcopi) das von dessen Vater, dem Pfalzgrafen Manegold, und den Söhnen des Pfalzgrafen Manegold, nämlich Bischof Walther (fratre nostro G., nunc Augustense episcopo), Adelbert und...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 508

1143 November 26, Lateran

Papst Coelestin II. teilt Bischof Walther von Augsburg (Augustensi episcopo) mit, daß er auf dessen Bitte das von dessen Vorgänger Udalrich (a beato Ulrico) gegründete und von ihm (Walther) an einen besseren Platz verlegte und mit vielen Gütern ausgestattete Heilig-Kreuz-Hospital (hospitale...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 509

1143 November 26, Lateran

Papst Coelestin II. stellt auf Bitten des [Dom-]Propstes Sigefrid und der übrigen Domkanoniker von Augsburg (ceterique canonici Augustensis maioris ecclesie) die Domkirche in Augsburg (beate dei genitricis semperque virginis Marie Augustensis ecclesia) unter den päpstlichen Schutz, bestätigt...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 510

[1144] Januar 2, Lateran

Papst Coelestin II. trägt auf Bitte des Abtes B[ertrich] von Rott (Rotensis monasterii) [Lkr. Rosenheim] Bischof W[alther] von Augsburg (Augustensis episcopo) auf, für die Rückgabe der dem Kloster Rott durch G., Witwe des Grafen Otto, und den bischöflich augsburgischen Ministerialen Sigifrid...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 511

[vor 1144 März 1]

Bischof W[alther] von Augsburg (G. Austensis episcopus) teilt Papst Coelestin II. mit, daß Erzbischof K[onrad] von Salzburg die bei ihm anhängige Streitsache zwischen dem Kloster Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] und Udalrich [von Elsendorf, Lkr. Kelheim] trotz der Benennung...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 512

[1144] März 1, Lateran

Papst Coelestin II. trägt dem Erzbischof K[onrad] von Salzburg auf, die Streitsache, über welche er durch einen Brief des Bischofs W[alther] von Augsburg (G. Austensis) unterrichtet wurde, zwischen Udalrich [von Elsendorf, Lkr. Kelheim] und dem Kloster Benediktbeuern [Lkr. Bad...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 513

1144 [Juli-September], Lorch [Ostalbkreis]

König Konrad III. stimmt der Gründung des Frauenklosters Lochgarten [Louisgarde, Lkr. Mergentheim] zu und trifft nähere Anordnungen über dessen Verfassung. - Zeugen: Die Bischöfe Embricho von Würzburg und Walther von Augsburg (Augustensis episcopus), Graf Wolfram [von Wertheim,...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 514

[1144 Juli-September], [Lorch, Ostalbkreis]

Bischof Walther von Augsburg erteilt die Zustimmung, daß König Konrad III. die Kirche in Wallenzin [Welzheim, Rems-Murr-Kreis] mit Präsentations- und Zehntrecht dem Kloster Lorch [Ostalbkreis] (Laureacense coenobium) überläßt und dafür vom Kloster die Kirche in Ebermaeringen [Ebermergen, Lkr....

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 515

1144 November 7, Lateran

Papst Lucius II. nimmt auf Bitten der Bischöfe Walther von Augsburg (Gualteri Augustensis episcopi) und Konrad von Chur (Curiensis episcopi) die Kirche St. Maria und St. Augustinus in Rokenburch [Roggenburg, Lkr. Neu-Ulm] (Propst Gerung und Brüder) unter den apostolischen Schutz, bestätigt die...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 516

1144 November 16

Bischof Walther von Augsburg weiht die Kirche in Vmenhein [Ohmenheim, Ostalbkreis], bestätigt die Zugehörigkeit der Orte Vmenheim, Merchingen und Merchingen [Dorfmerkingen und Weilermerkingen, Ostalbkreis], Wiare [Weiherhaus?, Lkr. Donau-Ries], Dalingen [Dehlingen, Ostalbkreis], Wihennachten...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 517

1145 November 2

Bischof Walther von Augsburg (Uualtherus dei gracia Augustensis episcopus) bestätigt die Übergabe aller Rechte an der Kirche in Uuichenberch [Weihenberg, aufgegangen in Wertingen, Lkr. Dillingen a. d. Donau] und der dortigen Eigengüter durch die Brüder Uvillehalm und Arnolt von Biberbach [Lkr....

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 518

1147

Bischof Walther von Augsburg (Augustensis episcopus) bestätigt die in seinem Auftrag vom Archidiakon Egilward in Empfang genommene Rückgabe der zur Kirche in Riumelingen [Reimlingen, Lkr. Donau-Ries] gewidmeten Zehnten durch Rudolf von Spicenberch (nobilis vir) [Spitzenberg, abgeg. Lkr....

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 519

1147 Januar 4, Speyer

König Konrad III. schlichtet den Streit zwischen Erzbischof Adalbero von Trier und Graf Heinrich von Namur um die Klostervogtei von St. Maximin in Trier. - Zeugen: Die Bischöfe Hermann von Konstanz, Ortlieb von Basel, Walther [von Augsburg und Amadeus] von Lausanne, Burchard von Straßburg,...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 520

[vor 1149 Mai]

Papst Eugen III. fordert Bischof Walther von Augsburg auf, Abt Walto von Wessobrunn [Lkr. Landsberg a. Lech] Zehntrechte in Oberbergen und Petzenhausen [beide Lkr. Landsberg a. Lech] zu bestätigen.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 521

1149 Mai 19

Bischof Walther von Augsburg (Augustensis ecclesie episcopus) bestätigt nach dem Auftrag Papst Eugens III. Abt Walto von Wessobrunn [Lkr. Landsberg a. Lech] (Wessinensbrunnensis ecclesie) zwei Teile des Zehnten in Perge [Oberbergen, Lkr. Landsberg a. Lech] und von der Kirche in Potzenhusen...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 522

1150

Bischof Walther von Augsburg (Augustensis episcopus) bestätigt den Priester Agilward im Besitz der durch Alter und Nachlässigkeit heruntergekommenen Kirche in Holzheim [Lkr. Dillingen a. d. Donau] (Holzhemmensis ecclesia), die Agilward auf eigene Kosten wiederhergestellt hat, verbietet Kirche...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 523

[1150] Januar 30, Lateran

Papst Eugen III. bestätigt Abt Sigifred und Konvent des Klosters St. Martin zu Ahusen [Anhausen, Lkr. Heidenheim] auf deren und des Bischofs Walther von Augsburg (Gualteri Augustensis episcopi) Bitten das Privileg Papst Coelestins II. (Nr. 507) und unterstellt die Kirche St. Martin in Nawa...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 524

1150 September 4

Bischof Walther von Augsburg (Augustensis ecclesie episcopus) bestätigt dem auf die Stiftung des Walger mit der Widmung des Gutes Madelgereshusen [Margertshausen, Lkr. Augsburg] und die Einrichtung Bischof Udalrichs zurückgehenden Hospital in Augsburg (s. Nr. 127) die zum Unterhalt der Armen...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 525

1150 September 27, Seestall [Lkr. Landsberg a. Lech]

Auf Ersuchen Bischof Walthers von Augsburg weiht Bischof Hartmann von Brixen die Kirche in Seestall dem hl. Kreuz, der hl. Maria und dem hl. Nikolaus; die Kirche erhält ein Gut in Asch [Lkr. Landsberg a. Lech], sowie Tauf- und Begräbnisrecht, wobei der Zehnt der Mutterkirche [in Asch]...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 526

1150 Oktober 7, [Dießen, Lkr. Landsberg a. Lech]

Auf Ersuchen Bischof Walthers von Augsburg (Augustensis episcopi) weiht Bischof Hartmann von Brixen den Altar in der südlichen Apsis der Kirche [in Dießen] zu Ehren des hl. Johannes des Täufers und der hl. Maria; im Altar befinden sich Reliquien, u. a. des hl. Bischofs Udalrich (episcopi et...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 527

1151, Augsburg

Bischof [Walther von Augsburg] erteilt seine Zustimmung, daß die Kirche in Behaim [Böhen, Lkr. Unterallgäu] von Mönchen des Klosters Ottobeuren versehen wird.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 528

1151 [August], Augsburg

Unter Vorsitz des Kardinalpriesters Oktavian, päpstlichen Legaten, und in Anwesenheit der Bischöfe Walther von Augsburg (Augustensis episcopi), Otto von Freising und Emehard sowie zahlreicher Kleriker, darunter [Propst] Gerhoh [von Reichersberg], aller Prälaten, Äbte, Pröpste und Archidiakone...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 529

1152 [Frühjahr]

Bischof Walther von Augsburg (Augustensis episcopus) legt mit Zustimmung Papst Eugens III. aus Altersgründen das bischöfliche Amt nieder.

Details