Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | SFG: Bischöfe und Domkapitel von Augsburg - Bd. 1: Wikterp - Walther I. von Dillingen (769-1152)

Sie sehen die Regesten 401 bis 500 von insgesamt 535

Anzeigeoptionen

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 395

1108 Mai 1, Nürnberg

König Heinrich V. gibt auf Bitte Herzog Welfs [V. von Baiern] wegen der treuen Dienste des Markgrafen Leopold [III. von Österreich] und auf Bitten der Bischöfe Eberhard von Eichstätt, Heinrich von Freising, Hartwig von Regensburg und Hermann von Augsburg (Augustensis), des Markgrafen Dietbold...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 396

1108 September 29, Pressburg

König Heinrich V. beurkundet, daß Heinrich von Schuenburch [Schaumburg, Lkr. Landshut] das von Herzog Heinrich von Kämten empfangene Gut Viehbach [Oberviehbach, Lkr. Dingolfing-Landau] auf königliche Anweisung und nach Ersuchen der Fürsten (precepto nostri et rogatu principum) in seiner und...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 397

[um 1108]

Sigiboto von Bornheim [Parnham, Lkr. Passau] übergibt mit Erlaubnis seines Herrn, des Bischofs Hermann von Augsburg (cum licentia domini sui Herimanni Augustensis episcopi), durch die Hand und mit Zustimmung seiner Söhne zwei Lehen (beneficia) in Ertpurch [wohl Erdberg, Niederösterreich, Ger.-...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 398

[1108 Herbst]

Bischof Hermann von Augsburg überträgt die während des Kriegszuges Heinrichs V. (Hermannus dei gracia Augustensis ecclesie episcopus, dum irem cum cesare Heinrico in communi expedicione in Ungariam) festgestellten Angehörigen seiner familia Enzo und Gemahlin Heiza, Diepold und Gemahlin Richilt,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 399

1109, Augsburg

Bischof Hermann von Augsburg führt in Anwesenheit des Abtes Hartmann von Göttweig den von den Mönchen zum Abt von St. Ulrich und Afra in Augsburg gewählten Egino ein. - Augustensi coenobio.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 400

1110 [Februar] 1, Regensburg

König Heinrich V. bestätigt auf Intervention von Bischof H[ermann von Augsburg] und auf Bitten der Domkanoniker (canonicorum) der Kirche von Augsburg (Augustensi ecclesie in honorem sanctissime dei genitricis constructe) den von Bischof Bruno geschenkten Hof zu Straubing (quandam curtem...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 401

[1110 Herbst]

Bischof [Hermann von Augsburg] hält sich im Gefolge König Heinrichs V. in Oberitalien (Longobardiae) auf.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 402

[um 1111]

Papst Paschalis II. untersagt wegen gewisser, gegen den Bischof [Hermann] von Augsburg (Augustensis) vorgebrachter Klagen diesem die Ausübung des bischöflichen Amtes, vor allem auch deshalb, weil er der Aufforderung des Legaten Bischof Richard von Albano zur Rechtfertigung an einem...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 403

1111 August 8, Speyer

Kaiser Heinrich V. bestätigt auf Intervention der Kaiserin Mathilde, der Erzbischöfe Bruno von Trier und Friedrich von Köln, der Bischöfe Bruno von Speyer, Burchard von Münster, Otbert von Lüttich, Burchard von Utrecht, Erlung von Würzburg, Otto von Bamberg, Eberhard von Eichstätt, Hermann von...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 404

1111 August 14, Speyer

[Kaiser Heinrich V.] bestätigt auf Rat und Bitte der Fürsten (consilio ac petitione principum nostrorum), nämlich der Erzbischöfe Friedrich von Köln und Bruno von Trier, der Bischöfe Bruno von Speyer, Kuno von Straßburg, Udalrich von Konstanz, Otto von Bamberg, Burchard von Münster und Hermann...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 405

[1113?]

Auf Ersuchen von Bischof [Hermann von Augsburg] (petente urbis episcopo) kehrt Abt [Egino von St. Ulrich und Afra] in Augsburg (monasterii Augustensis) mit einigen Brüdern [vom Kloster St. Georgen im Schwarzwald, Lkr. Villingen] zurück und stellt die früheren Verhältnisse im Kloster wieder her.

...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 406

1114 Januar 17, Mainz

Kaiser Heinrich V. bestätigt auf Bitten von Herzog Heinrich III. von Kärnten, der Erzbischöfe Friedrich von Köln und Bruno von Trier, der Bischöfe Burchard von Münster, Erlung von Würzburg, Udalrich von Eichstätt, Hartwig von Regensburg, Otto von Bamberg, Hermann von Augsburg (Augustensis),...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 407

[1115 Mitte Oktober - Anfang November], Rüdesheim [Rheingaukreis]

Kaiser Heinrich V. gibt seinem Getreuen Otto von Witilinesbach [Wittelsbach, Lkr. Aichach-Friedberg] das Eigengut Wilenbac [abgegangen, Lkr. Amberg] auf Rat und Bitten (consilio et hortatu principum nostrorum) der Bischöfe Hermann von Augsburg (Augustensis episcopi) und Udalrich von Eichstätt,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 408

[1115] November 23, Rom

Papst Paschalis II. teilt dem Domkapitel von Augsburg (Augustensis ecclesiae clericis) mit, daß das über den Bischof [Hermann] (super episcopo vestro) wegen der vor fünf Jahren (ante quinquennium) vorgebrachten Klagen verhängte Verbot, das Bischofsamt auszuüben, nicht aufgehoben worden sei; der...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 409

[1115 November 23], [Rom]

Papst Paschalis II. beauftragt Erzbischof Adalbert I. von Mainz die ihm als Metropoliten zukommende Untersuchung gegen [Bischof Hermann] von Augsburg (de persona Augustensis) über die zu den bisher bekanntgewordenen Vergehen vorgebrachten Klagen des Bürgers Adelbert von Augsburg (Adelbert...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 410

[1116 Anfang]

Erzbischof Adalbert I. von Mainz fordert Abt Egino [von St. Ulrich und Afra in Augsburg] und das Domkapitel [von Augsburg] (carissimis filiis Augustensis ecclesiae fratribus et dominis) auf, entweder den Abt oder geeignete Prälaten (quoslibet ex vobis idoneos praelatos vestros) zu der ihm durch...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 411

1116 Januar 2, Speyer

Kaiser Heinrich V. bestätigt auf Intervention der Erzbischöfe Friedrich von Köln und Bruno von Trier, der Bischöfe Otto von Bamberg, Hermann von Augsburg (Augustensis), Rudolf von Basel und Bruno von Speyer, des Herzogs Friedrich [II. von Schwaben], des Markgrafen Dietpold [im Nordgau], der...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 412

1116 Februar 14, Augsburg

Kaiser Heinrich V. schenkt wegen der ihm und seinem Vater von Bischof Hermann von Augsburg geleisteten Dienste (pro fideli servicio Herimanni Augustensis episcopi, quod nobis fecit et pro fidelitate etiam, quam patri nostro, dum vixit, servavit et nobis semper servare intendit) die Abtei Bvron...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 413

[1116 Juni - Juli]

Kaiser H[einrich V.] teilt Bischof H[artwig] von Regensburg mit, daß zwischen ihm und Papst [Paschalis II. ] Eintracht hergestellt sei und daß die Bischöfe [Landulf] von Asti, [Azzo] von Acqui und [Guido] von Piacenza dem Kaiser und den Bischöfen [Burchard] von Münster, [Gebehard] von Trient,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 414

1116 Dezember 3, Savignano [Prov. Forli]

Kaiser Heinrich V. bestätigt auf Intervention des Abtes Beringer dem Kloster St. Arnulf [in Metz] Besitzungen und Immunität auf Fürbitte der Kaiserin Mathilde und der Bischöfe Burchard von Münster, Hermann von Augsburg (Augustensis), Udalrich von Konstanz, Hugo von Brixen, Gebehard von Trient...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 415

[1116/1117]

Bischof Hermann von Augsburg beruft Gerhoh zum Domscholaster (in civitate Augusta scholae principales magistro vacabant; ad illum officium advocatus).

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 416

[1117 Anfang]

Bischof Hermann von Augsburg teilt Papst Paschalis II. durch den Domherrn Konrad [von Augsburg] und den Mönch Ratpoto (fratrem Ratpotonem) in einem auf einen Augsburger Domkanoniker gefälschten Schreiben mit (tamquarn Augustensi ecclesiae persona ficta), daß er sich von seinem bisherigen...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 417

[1117 Frühjahr], Rom

Bischof [Hermann von Augsburg] begleitet Kaiser Heinrich V. auf dem Zug nach Rom.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 418

[1117 April 1], [Benevent]

Papst Paschalis II. beauftragt [durch den Kanoniker von Augsburg, Konrad, dessen Bruder], Bischof W[ido] von Chur, über die gegen Bischof Hermann von Augsburg erhobenen Beschuldigungen zu entscheiden.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 419

[1117] April 1, Benevent

Papst Paschalis II. teilt dem Dekan D[ietrich] und den Domkanonikern von Augsburg (D. decano et ceteris Augustensis ecclesie canonicis) mit, daß Bischof H [ermann von Augsburg] vor längerer Zeit wegen dreier Klagen, nämlich falscher Wahl und Konsekration (de pravo electionis et consecrationis...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 420

1117 Juni 17, Bistum Volterra

Kaiser Heinrich V. bestätigt auf Intervention und Bitte seiner Gemahlin Mathilde unter Vermittlung (mediantibus principibus nostris) der Bischöfe Hermann von Augsburg (Augustensi episcopo), Gebehard von Trient, Turingo von Vicenza und Aribo von Feltre sowie des Abtes Erlolf von Fulda Bischof...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 421

[1117 zweite Häfte]

[Bischof Wido von Chur] teilt Papst Paschalis II. mit, daß er sich auf den von seinem Bruder (frater meus), [den Domkanoniker von Augsburg Konrad], überbrachten Befehl hin nach Augsburg begeben habe (ad Augustam), wo sich Bischof [Hermann] vom Vorwurf des Ehebruchs (de adulterio) reinigte,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 422

[1118] Januar 19, Rom

Papst Paschalis II. fordert Bischof W[ido] von Chur auf, die ihm übertragene Angelegenheit des Bischofs [Hermann] von Augsburg (episcopi Augustensis negotium) beharrlich bis zur Entscheidung weiter zu betreiben. - Data in porticu beati Petri, 14. kl. febru.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 423

[1118 Januar - 1119 Januar]

Papst Gelasius II. spricht über Bischof Hermann von Augsburg den Bann aus.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 424

1118

Bischof Hermann von Augsburg begleitet Kaiser Heinrich V. nach Rom.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 425

[1118 Frühjahr]

Erzbischof Adalbert I. von Mainz teilt Abt Egino von [St. Ulrich und Afra in] Augsburg (abbati Augustensis coenobii) mit, daß er im Auftrag des päpstlichen Stuhles die Untersuchung gegen Bischof [Hermann von Augsburg] (qui vester dicitur episcopus) zu führen habe; der schon lange vom...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 426

[1118]

Gegenpapst Gregor VIII. schreibt dem Klerus von Augsburg einen Brief.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 427

[1118]

Bischof [Hermann von Augsburg] (episcopus) verlangt im Kloster St. Ulrich und Afra in Augsburg bei der Weihe der Osterkerze am Karsamstag (in cerei pascalis benedictione) [April 13] die Anerkennung des [Gegen-]Papstes [Gregor VIII.] (Burdinus), erklärt Abt Egino zum Feind der Königsherrschaft...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 428

[1118 vor Mai 19]

Der päpstliche Legat Bischof Kuno von Palestrina fordert [Bischof Hermann von Augsburg], das Domkapitel von Augsburg (Augustensis ecclesiae clerici) und Abt Egino von St. Ulrich und Afra [in Augsburg] auf, zur Synode in Köln (Colonia) zu erscheinen.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 429

[1118 Mai 19], [Köln]

[Der päpstliche Legat Bischof Kuno von Palestrina] trägt Erzbischof Adalbert I. von Mainz auf, den Klerikern von Augsburg (Augustensis ecclesiae clericis) Mitteilungen und Anweisungen zu übermitteln.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 430

[1118 Ende Mai - Mitte Juli]

Erzbischof Adalbert I. von Mainz teilt dem Domkapitel Augsburg und Abt Egino von St. Ulrich und Afra [in Augsburg] (Augustensis ecclesiae filiis et fratribus cum Eginone abbate sancti Uodalrici et sanctae Afrae) mit, daß der der Synode [in Köln] ferngebliebene Bischof [Hermann von Augsburg]...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 431

[1118 Herbst]

Kaiser Heinrich V. besucht auf der Rückreise von Italien Augsburg (Augusta) und wird von den im Kloster St. Ulrich und Afra zurückgebliebenen Mönchen gut aufgenommen, worauf der vertriebene Abt Egino diese wegen des Verkehrs mit dem exkommunizierten Kaiser und dem exkommunizierten Bischof...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 432

[1118-1120]

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) vertreibt Abt Konrad von Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz] und maßregelt die Mönche, da sich ihm das Kloster nicht unterordnen will. Später lenkt er ein; Abt Konrad kehrt jedoch nicht zurück; er stirbt in Salzburg 1122.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 433

[1119 Oktober 30], Reims

Papst Calixtus II. exkommuniziert Kaiser Heinrich V., den Gegenpapst [Gregor VIII.] (Burdinus apostolice sedis invasor), [Bischof Hermann] von Augsburg (Augustensis ecclesie occupator), die Bischöfe [Kuno] von Straßburg, [Udalrich II.] von Eichstätt, [Konrad] von Osnabrück und [Adalbero] von...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 434

1120 Mai 1, Würzburg

Kaiser Heinrich V. restituiert auf Intervention der Kaiserin Mathilde, der Bischöfe Hermann von Augsburg (Augustensis), Udalrich von Eichstätt und Gerhard von Merseburg, des Abtes Erlolf von Fulda, des Pfalzgrafen Gottfried [von Lothringen] und des Grafen Berengar [von Sulzbach] der...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 435

[1120] Juni 25, Lateran

Papst Calixtus II. bestätigt dem Abt Egino von St. Ulrich und Afra [in Augsburg] auf dessen und des Erzbischofs Adalbert I. von Mainz Bitten die ihm von Bischof Hermann von Augsburg (ab Herimanno, cum interdictus est, Augustensi episcopo) trotz dessen Interdikt gespendete Abtordination,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 436

[1120/1121]

Von Bischof [Hermann von Augsburg] zur Flucht gezwungen, begibt sich Gerhoh, Domscholaster von Augsburg (magister scolarum), in das Stift Rottenbuch [Lkr. Weilheim-Schongau] (ad coenobium Rettinbogense).

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 437

1121

Bischof Hermann von Augsburg (episcopus Augustanus) weiht das Kloster Kühbach.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 438

1121

Friedrich von Wellenheim [Weilheim, Lkr. Eichstätt] (nobilis) und seine Gemahlin verkaufen ein kleines Gut in Ciegelbach [Zieglbach, Lkr. Aichach-Friedberg] (prediolum quod ex altera parte fluminis) dem Domkanoniker von Augsburg (sancte Augustensis ecclesie canonico) Helmbert und übertragen es...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 439

1121 November 1, Ottobeuren [Lkr. Unterallgäu]

Das vom Abt Rupert von Ottobeuren vollendete Kloster wird von den Bischöfen Udalrich I. von Konstanz und Hermann von Augsburg (Augustensis) geweiht. - In festivitate omnium sanctorum.

Details

Hermann - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 440

1122

Bischof [Hermann von Augsburg] überträgt dem Propst Hildibert [von Habach, Lkr. Weilheim-Schongau] zwei Höfe (curtilia) und die Kapelle St. Johannis [in Phergaich] mit Zustimmung des Gunt[bald], der diese Objekte bisher als Lehen (in beneficium) innehatte. - Zeugen: Archipresbyter Konrad,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 441

[1122 September 23], [Lobwiesen bei Worms]

Kaiser Heinrich V. verzichtet auf die Investitur mit Ring und Stab und gestattet in allen Kirchen kanonische Wahl und freie Weihe; er erstattet entzogene kirchliche Besitzungen und Regalien mit

Zustimmung und Rat der Fürsten (hec omnia acta sunt consensu et consilio principum, quorum nomina...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 442

[1122 September 23], Lobwiesen [bei Worms]

Kaiser Heinrich V. bestätigt die Widmung des Gutes Capenberg [Kappenberg, Lkr. Lüdinghausen] zur Errichtung eines Klosters durch die Brüder Gottfried und Otto von Kappenberg. Zeugen: Die Erzbischöfe Adalbert I. von Mainz und Friedrich von Köln; die Bischöfe Hartwig von Regensburg, Otto von...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 443

[1122 Ende - 1123 Anfang]

Domscholaster Gerhoh von Augsburg wird von Bischof Hermann von Augsburg (episcopo Augustensi) [aus dem Stift Rottenbuch] nach Augsburg (Augustam) zurückgerufen und begibt sich mit diesem nach Rom zu dem unter Vorsitz von Papst Calixtus II. stattfindenden Konzil im Lateran.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 444

[um 1123], [Dießen, Lkr. Landsberg a. Lech]

Der von den Gründern des Stiftes Dießen berufene Dekan Hartwig von Raitenpuch [Rottenbuch, Lkr. Weilheim-Schongau] wird von Bischof Hermann von Augsburg als Propst bestätigt (confirmatus).

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 445

[1123] Januar 25, Lateran

Papst C[alixtus II.] fordert Erzbischof K[onrad] von Salzburg auf, den Überbringer, Priester A., der von Bischof [Hermann] von Augsburg (Augustensi episcopo) die Weihe erhalten hat, nachdem dieser mit Papst Paschalis II. auf dem Konvent von Placentia (in conventu celebrato Placentiae) versöhnt...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 446

[1123] März 31, Lateran

Papst Calixtus [II.] teilt Klerus und Volk von Augsburg (clero et populo Augustensi) mit, daß Bischof H[ermann] (frater noster H[erimannus], episcopus vester) sich unter großer Mühe zum apostolischen Stuhl begeben habe, daß er von ihm mit väterlicher Liebe als gehorsamer Sohn betrachtet werde,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 447

1123 März 31, Lateran

Papst Calixtus II. teilt Erzbischof A[dalbert] von Mainz, päpstlichem Legaten, mit, daß Bischof Hermann von Augsburg (episcopus Augustensis) mit anderen Bischöfen am Konzil (concilio nostro) teilgenommen habe und daß er in päpstlicher Gnade entlassen worden sei; begründete Klagen gegen den...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 448

[1123-1127]

Bischof Hermann setzt sich für die Verlegung des Klosters Dießen [Lkr. Landsberg a. Lech] von St. Georg zur Kirche St. Stephan ein und bemüht sich zusammen mit Erzbischof Konrad von Salzburg um die Aufnahme des Klosters in den päpstlichen Schutz.

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 449

[1123-1133 März 19], [Asbach, Lkr. Passau]

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) überträgt durch den Vogt Mazelin von Kambe [Kamm, Lkr. Passau] an Kloster Asbach ein Gut (predium) in Aspach [Altasbach, Lkr. Passau], nämlich eine Hufe (mansus) mit den Ministerialen Hedolf, dessen Stiefkindern Ludwig und Adalbero, deren...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 450

[1123-1133 März 19]

Bischof Hermann (Augustensis episcopus) übergibt dem Domkapitel Passau (sancto Stephano et fratribus) eine Frau namens Perta mit ihren Kindern Benedicta, Pertha, Juditha, Mahthilt, Sigebot, Pertolt und Arnolt und eine Hufe in Otkerisheim [Eggersham, Lkr. Passau] unter der Bedingung, daß die...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 451

[1124]

Auf Veranlassung der päpstlichen Legaten, der Bischöfe G[uillelmus] von Palestrina, A[zzo] von Acqui, und des Erzbischof A[dalbert I.] von Mainz, erklärt sich Udalschalk bereit, die Wahl zum Abt von St. Ulrich und Afra [in Augsburg] anzunehmen sowie Investitur und Benediktion von Bischof H...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 452

1124 Oktober 3, Ellwangen [Lkr. Aalen]

In der Kirche des Klosters Ellwangen (monasterium Elwangense) werden von Bischof Udalrich von Konstanz sieben Altäre und von Bischof Hermann von Augsburg (Auguste ecclesie episcopus) der Altar im Chor auf Veranlassung des Erzbischofs Adalbert I. von Mainz geweiht, weil kraft päpstlichen...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 453

1125 [vor Mai 23]

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) beurkundet, daß Bruno von Eberstal [Eberstall, Lkr. Günzburg] (nobilis) seinen Kleriker Adalbert der Domkirche in Augsburg (ad altare sancte Marie in civitate Augusta) durch die Hand des Vogtes Werinhar [von Schwabegg] übergab mit der...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 454

1125 November 27, Lateran

Papst Honorius II. unterstellt auf Ersuchen des Pfalzgrafen [von Schwaben] Adelbert und von dessen Brüdern Odelrich und Gualter die von diesen und ihrem verstorbenen Vater Manegold der päpstlichen Kurie aufgetragene Kirche zu Hauhisin [Anhausen, Lkr. Heidenheim] im Bistum Augsburg (in...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 455

1125 November 27, [Lateran]

Papst Honorius II. bestätigt die Aufnahme des Klosters St. Udalrich in Nernesheim [Neresheim, Lkr. Aalen] (monasterium sancti Odelrici in Augustensi parochia) in den päpstlichen Schutz, den Papst Urban II. gewährt hatte, bestätigt den Besitz, gewährt freie Abtwahl und wiederholt die...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 456

1125 November 27, Regensburg

König Lothar bestätigt mit Zustimmung der Erzbischöfe Adalbert von Mainz und Konrad von Salzburg und der Bischöfe Hartwig von Regensburg, Konrad von Chur, Bucco von Worms, Otto von Bamberg, Reginmar von Passau und des Elekten Gebehard von Eichstätt sowie anderer Getreuer die auf Bitte des...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 457

1127 Januar 30

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) bestätigt die von Archidiakon Childibert auf Bitten der Äbtissin Richkardis und der Schwestern [des Klosters Kühbach, Lkr. Aichach-Friedberg] und des Vogtes (defensoris), des Pfalzgrafen Otto [IV. von Baiern], vorgenommene Teilung der...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 458

1127 November 3

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) bestätigt (cum universis ecclesie nostre presidentibus approbavi et confirmavi) das Dekret Papst Calixtus II. über die Wahl der Äbte, die Bestellung des Vogtes, die Weihe der Brüder und Altäre oder der Kirche, die Freiheit des Begräbnisses...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. †459

1128, Augsburg

Bischof Hermann von Augsburg bestätigt die Anordnung des Grafen Bertold [I.] von Andezz [Andechs, Lkr. Starnberg] über die Wallfahrtspflicht von dessen Hintersassen aus angegebenen Pfarreien unter näher festgelegten Zeremonien zu bestimmten Terminen und unter vorgeschriebenen Abgaben zur...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 460

1128 Februar 29

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) erklärt auf Bitte des Abtes Sigihard von Wessobrunn [Lkr. Landsberg a. Lech] (Weszinsbrunnensis abbatis) die dortige neue Kirche St. Johannes Baptista zur Pfarrkirche und teilt ihr Volk und Zehnten des umliegenden Ortes zu, wobei das Kloster...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 461

1129 März 13

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis ecclesie episcopus) überträgt die zur Ehre des heiligen Grabes mit seiner Zustimmung von Leuten der bischöflichen familia (a quibusdam bone voluntatis hominibus in locis ad nos pertinentibus; über der Zeile Nachtrag von gleichzeitiger Hand: a quodam...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 462

[nach 1129 März 13]

[Bischof Hermann von Augsburg] bestimmt, daß Martin, der Gründer [der Heilig-Grab-Kapelle in Augsburg], welcher dieser sein Gut (predium suum) zugewendet hat, in die [Dom-]Verbrüderung (in consortium nostre fraternitatis) aufgenommen ist, daß er von der Kapelle unterhalten wird und daß dessen...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 463

1129 Mai 26, Stohka

König Lothar III. löst das Kloster Madilhartisdorf [Mallersdorf, Lkr. Straubing-Bogen] aus der Abhängigkeit von Kloster Niedermünster in Regensburg, stellt es unter seinen Schutz und trifft Anordnungen über die Rechtsstellung des Vogtes. - Zeugen: Erzbischof Konrad von Salzburg, die Bischöfe...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 464

1129 Juli 17, Regensburg

Bischof Kuno von Regensburg beurkundet den unter Mitwirkung des Vogtes der Regensburger Kirche, des Herzogs Heinrich [X. von Baiern] und der anwesenden Bischöfe gefundenen Vergleich im Streit zwischen Bischof Kuno und Bischof Otto von Bamberg über Rodungszehnten der Bamberger Kirche im Bistum...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 466

1130, Regensburg

König Lothar bestätigt die von Otto [IV. von Wittelsbach] an Kloster Vndiestorf [Indersdorf, Lkr. Dachau] übertragenen Schenkungen in Gegenwart geistlicher und weltlicher Fürsten (principibus et episcopis et laicis). Anwesend: Erzbischof Konrad von Salzburg, die Bischöfe Konrad von Regensburg,...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 465

1129 Juli 26

Bischof Hermann von Augsburg (sacrosancte Augustensis ecclesie episcopus) schenkt durch Vermittlung des Archidiakons Hildebert (regionis archidiaconus) ein Drittel des Zehnten der Pfarrei Perga [Berg im Gau, Lkr. Neuburg-Schrobenhausen] an Abt Udalrich und Kloster Scheyern [Lkr. Pfaffenhofen a....

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 467

[1130]

Kardinalpriester [Gerhard], päpstlicher Legat, bestätigt Abt Udalschalk von St. Ulrich und Afra [in Augsburg] und den Mönchen, die von Bischof H[ermann] von Augsburg (Augustensi episcopo) ersterem erteilte Investitur und Benediktion und ordnet an, daß der Gesang (cantus), den Udalschalk auf...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 468

1130

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis ecclesie praesul indignus) übergibt das im Tausch durch die Hand des Pfalzgrafen Otto [IV. von Baiern] vom Kloster Scheyern [Lkr. Pfaffenhofen a. d. Ilm] (a Schirensibus monachis) erhaltene Gut (praedium) in Sulzimos [Sulzemoos, Lkr. Dachau] durch die...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 469

1130

Bischof [Hermann von Augsburg] erneuert die Übertragung zu Lehen (in beneficium) von zwei Höfen (curtilia) und der Kapelle St. Johannis in Phergaich an den Propst Hildibert [von Habach] auf Bitten des Guntbald. - Zeugen: Vicedominus Konrad, Archidiakone Sigiboto und Vto, Kustos Heriman, Propst...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 470

1130 Februar 16, Augsburg

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) beurkundet, daß der Vogt von Augsburg (Augustensis advocatus) Uvernher und dessen Sohn Uvernher ihren Besitz zu Ursberc (II.: Ursberch) [Ursberg, Lkr. Günzburg] mit allem Zubehör (u. a. dominicalia sua, cum mansis et omnibus ipsorum iusticia)...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 471

[um 1130]

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) beurkundet, daß Gerdruth (domina) mit ihren Söhnen Wernher und Konrad den Ort Wettenhusen [Wettenhausen, Lkr. Günzburg] mit allem Zubehör (u. a. cum mansis et omni ipsorum iusticia) dem Dom in Augsburg (beate Marie virgini genetrici dei ad...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 472

1130 März 25, Augsburg

Bischof H [ermann] von Augsburg (Augustensis ecclesie episcopus) beurkundet die Entstehung des Klosters Wltinbach [Fultenbach, Lkr. Dillingen a. d. Donau] (causam et originem cenobii sancti Michahel), welche nach der Ermordung des Kadelaus von dessen Bruder, dem Priester Gebino, dem Laien...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 473

1131 [Juli], Mainz

In Anwesenheit König Lothars findet unter Vorsitz des päpstlichen Legaten, des Kardinals Matthäus von Albano, und des Erzbischofs [Adalbert I.] von Mainz eine Synode statt, an der die Bischöfe [Hermann] von Augsburg (Augustensis), [Gebehard] von Eichstätt, [Otto] von Bamberg, [Embriko] von...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 474

1132 Februar 6, Cluny [Departement Saone-et-Loire]

Papst Innozenz II. gewährt auf Bitten des Erzbischofs Konrad von Salzburg und des Bischofs Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) der Kirche St. Stephan in Tihez [Dießen, Lkr. Landsberg a. Lech] unter Propst Hartwig den von den Grafen Bertulf [I. von Andechs, Lkr. Starnberg] und Otto [IV....

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 475

[1132 nach August 31]

Bischof H[ermann] von Augsburg (Augustensis ecclesiae dei gratia minister humilis) bittet Bischof O[tto] von Bamberg um Rat und Hilfe nach der Zerstörung der Stadt Augsburg während des Aufenthaltes König Lothars; er schildert die Ereignisse: Der Bischof empfängt mit Klerus und Volk den König...

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 476

[vor 1133 März 19]

Bischof Hermann von Augsburg (venerabilis Hermannus Augustudunensis episcopus) schenkt Perhta von Auwe einen Weingarten (vinea) in Piukheim [Poigham, Lkr. Passau].

Details

Hermann 1096-1133 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 477

1133 März 19

Bischof Hermann von Augsburg (Augustensis episcopus) stirbt.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 478

1133 [April], Augsburg

[Der Domkanoniker] Walther wird zum Bischof [von Augsburg] gewählt. - 14. kalendas aprilis.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 479

1133

Dignitäre des Domstifts unter Bischof Walther:

 

1) Dompropst. Hiltebrand; 1135 Zeuge in der Urkunde über die Errichtung des Klosters Kaisheim (Nr. 489); vgl. Haemmerle 206. - Sigefrid; erwirkt 1143 die päpstliche Schutzurkunde für die Domkirche und den Domkapitelbesitz (Nr. 509); 1145 Zeuge...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 480

1133 August 23

Kaiser Lothar bestimmt, daß die der Augsburger Kirche (Augustensis ecclesie dominio) unterworfene Kirche Burin [Benediktbeuern, Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] von dieser Unterordnung frei sei entsprechend der Mahnung des Papstes Innozenz II. und der Fürsprache der Kaiserin Richenza und der...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 481

1133 September 8, Würzburg

Auf der von zahlreichen geistlichen und weltlichen Fürsten (principes) besuchten Versammlung bestätigt Kaiser Lothar die Wahl (electio) Bischof Walthers von Augsburg (Augustensis). - Nativitatem sanctae Mariae; Wirceburg.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 482

[1133-1152]

Mit Zustimmung Bischof W[althers von Augsburg] überläßt das Kloster St. Ulrich und Afra in Augsburg (fratres sancti Udalrici et beate Afre) ein Allod in Traganspach dem Vorsteher [des Hospitals] zum heiligen Kreuz in Augsburg Prunger (qui tune prefuit eidem loco, qui dicitur ad sanctam crucem...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 483

[1133-1152]

Auf einer Versammlung (in concilio) unter Bischof Walther [von Augsburg] wird entschieden, daß die Kirche in Lechuelt [St. Afra bei Friedberg, Lkr. Aichach-Friedberg] einen eigenen Priester haben soll; dies wird in Gegenwart [Bischof] Hartwigs [von Augsburg] kanonisch bezeugt (canonice...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 484

1133-1152

Bischof Walther von Augsburg (episcopus Augustensis) überträgt dem Kloster St. Magnus in Füssen (sancto Magno in Faucibus) [Lkr. Ostallgäu] Güter und Opfergaben (praedia et oblationes).

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 485

[1133-1152]

Auf Veranlassung des Abtes Walto von Wessobrunn (abbas Wezzinsbrunensis) [Lkr. Weilheim-Schongau] wird auf einem Konvent in Augsburg in Gegenwart von Bischof Walther und von Klerikern und Laien (in conventu Augustensi coram episcopo Walthario et coram clericis et laicis) der Streit über die...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 486

1134 September 9, Seligenstadt [Lkr. Offenbach]

Walther wird zum Bischof [von Augsburg] ordiniert. - 5. idus septembris; Saligenstat.

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 487

1135

Bischof Walther von Augsburg (Augustensis ecclesie antistes) beurkundet, daß Propst Hiltibert von Habach (prepositus Hegibacensis) [Habach, Lkr. Weilheim-Schongau] unter Mitwirkung des Vogtes Berenhart [von Weilheim, Lkr. Weilheim-Schongau] mit Propst Otto von Berenriet [Bernried, Lkr....

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 488

1135 März 12, Augsburg

Bischof Walther von Augsburg (Waltherus sanctf Augustensis ecclesie episcopus) macht bekannt, daß Domkanoniker (matricis ecclesie canonici) zusammen mit ihm an der in ihrem Eigentum stehenden St. Georgskirche [in Augsburg] (in ecclesia sancti Georgii martiris) die klösterliche Lebensführung...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 489

1135 September 21, Augsburg

Bischof Walther (Augustensis ecclesie episcopus chatholicus) erteilt die Zustimmung zur Übertragung des von Graf Heinrich von Lechesgemunde [Lechsgemünd, abgeg. bei Lechsend, Lkr. Donau-Ries], dessen Gattin Gräfin Luikard und deren Sohn Uolcrad mit Zustimmung der Söhne, Töchter und...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 490

1136 Januar 1, Speyer

Kaiser Lothar trifft unter Wiederholung der Feststellung, daß die Kirche Burin [Benediktbeuern, Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] von der Unterwerfung unter die Bischofskirche von Augsburg (Augustensis ecclesia) frei sein soll, in Anwesenheit vieler Bischöfe, Äbte und Fürsten auf Antrag des Abtes...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 491

1136 Oktober 23, Pisa

Papst Innozenz II. bestätigt dem Propst Chuno und dem Konvent des Stiftes St. Salvator in Polling (fratribus in ecclesia Pollingensi regularem vitam professis) [Lkr. Weilheim-Schongau] auf Bitte Bischof Walthers von Augsburg (fratris nostri Waltheri Augustensis episcopi) die Kanonikerregel...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 492

[1137 Juni], [Bari]

Kaiser L[othar] fordert Bischof W[alther] von Augsburg (episcopo Augustensi) nachdrücklich auf, Abt und Brüder des Klosters Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (Burensis monasterii) nicht zu belästigen und die von ihm und Papst Innozenz II. bestätigte Freiheit des Klosters nicht zu...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 493

[1137 Juni 11], Bari

Papst Innozenz II. befiehlt auf das Vorbringen des Abtes E[ngelschalk] von Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (Burensis abbas) über dessen Vertreibung und die Bannsentenz Bischof W[althers von Augsburg] (Aug. episcopo), jede Belästigung des Klosters zu unterlassen, weil Kaiser Lothar...

Details

Walther 1133-1152 - RIplus Regg. B Augsburg 1 n. 494

[1137] Juni 15, Bari

Papst Innozenz II. teilt den Mönchen des Klosters Benediktbeuern [Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen] (Burensis monasterii) mit, daß er Bischof W[alther] von Augsburg (Augustensis episcopus) befohlen habe, jede Belästigung des Klosters zu unterlassen, daß er Abt E[ngelschalk] von der durch den...

Details