Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | Erzbischöfe von Mainz - Abt. 2, Bd. 1 (1354-1371)

Sie sehen den Datensatz 1675 von insgesamt 2806.

Erzbischof Gerlach erlaubt bis auf Widerruf dem Heinrich von Dingelstädt (-stede), seinem Vogt zu Bischofsstein (zum Steyne, -a) und lieben Getreuen, von dem Walde zu Bischofsstein zu verkaufen. Wem er verkauft, der soll von dem Erzbischof und dem Erzstifte als Käufer anerkannt sein (des kauffes gewert sin).

Originaldatierung:
D. Heilg[enstat] [feria] sexta post assumpt. [b. Marie] 63.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Würzburg, Ingrossaturbuch 5 f. 529.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. EB Mainz 2,1 n. 1674, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/cd723021-49ef-428b-aac4-1ece9b89110d
(Abgerufen am 18.12.2018).

Bestandsinformationen