Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | Erzbischöfe von Mainz - Abt. 1, Bd. 2 (1328-1353)

Sie sehen den Datensatz 3294 von insgesamt 3587.

Eckehard gen. Hörselgau (Hoerselgowe), Kanoniker v. St. Marien in Erfurt, bevollmächtigt den Kleriker Walther, Scholar u. Diener (servitor) des Mainzer Kanonikers Wilhelm v. Saulheim (Saweln-), u. d. Heinrich gen. v. Gelnhausen (Geylnhusen) als s. actores et nuntios speciales, dem Erzbischof Gerlach oder dem vom Erzbischof hierzu entsandten Scholaster v. St. Joh. in Mainz, Johannes, die Urk. des Dekans u. Kapitels v. Stadt Mainz über s. Präsentation für die Pfarrk. in Bufleben (Buffeleybin) cum proclamationis edicto, durch den gen. Scholaren auctoritate archiepiscopi desuper emisso et . proclamato, zu überreichen u. in s. Namen d. Investitur u. corporalis possessio entgegenzunehmen. Es siegeln auf s. Bitte die iudices generales per Thuringiam a Gerlaco archiepiscopo specialiter deputati.

Originaldatierung:
D. et a. Erfordie 1347 fer. II. prox. a. d. b. Martini episcopi.
Zeugen:
Her(m). v. Jechaburg (Jiche-); Henr. v. Geisleden (de Geizilde); Reinh. v. Bimbach (Bym-); Henr. v. Allendorf (Aldin-), Kanoniker v. St. Marien.

Überlieferung/Literatur

S. hängt verl. ab (Martinus). – Reg.: Urkb. d. Erf. Stifter u. Klöster 2, 130 nr. 265.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. EB Mainz 1,2 n. 6196, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/db50026f-065c-42a8-8c99-4c1d3b104cef
(Abgerufen am 17.11.2018).

Bestandsinformationen