Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | Erzbischöfe von Mainz - Abt. 1, Bd. 1 (1289-1328)

Sie sehen den Datensatz 802 von insgesamt 2976.

Erzbischof Ger[hard] verpfändet seine Burg Harburg (Hore-) dem Ritter Wetzel (Wezzelo) von Rengel(de)rode (und: Ringolde-) und dem Friedrich von Worbis (-eze) für bezahlte 160 Mk. r. Silber sowie für 100 Mk. die sie ihm geliehen haben. Wetzel und Friedrich werden auf Steinbauten1 an der Burg bis zu 40 Mk. Silber verwenden (boni viri und der Rat von Heiligenstadt schätzen ab); diese Summe wird bei der Lösung in Anrechnung gebracht, dagegen werden sie für Holzbauten2 nicht entschädigt. Sie schützen den Klerus und die Kirchen. Das Erzstift behandelt sie als seine Amt- und Burgleute und ist verpflichtet, 3 Monate oder 13 Wochen vor der Lösung, die mit eigenem Geld geschehen muß, die Pfandschaft zu kündigen. Die Burg bleibt dem Erzstift geöffnet.

Originaldatierung:
D. Heyligenstat 1303 IV. non. Aug.

Überlieferung/Literatur

Inser. in den Revers Wetzels und Friedrichs (vom gleichen Ort und Tag), in dem die Ritter Friedrich von Rosdorf, Konrad Arnoldi, Johann von Rengelrode, Heinrich von T(h)astungen, und Otto von Worbis und der Knappe Hildebrand von Hardenberg Bürgschaft übernehmen mit der Verpflichtung, bei Verletzung des Vertrages in Heiligenstadt einzureiten. Siegler: Aussteller, die Bürgen und die Stadt Heiligenstadt. Or.: München, Reichsarchiv (Mainz, Domkapitel fasc. 52). Es hängen noch die Siegel Wetzels (dann fehlen drei), Johanns von Rengelrode, Heinrichs von Tastungen (dann fehlt eins), Friedrichs von Worbis und Heinrichs von Hardenberg. – Eine andere Ausfertigung des Reverses wurde von den Mainzer Richtern vidimiert (sine dato). Or.: München, Reichsarchiv (Mainz, Erzstift, Nachträge I. fasc. 10). Siegel fehlt.

Anmerkungen

  1. 1facturi lapidea edificia necessaria et utilia in eodem castro.
  2. 2lignoris (und lignea) edificia.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. EB Mainz 1,1 n. 800, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/fcd53ca7-6fc7-4146-876c-a263450bdc00
(Abgerufen am 18.11.2018).

Bestandsinformationen

  • Präambel