Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | Erzbischöfe von Mainz - Abt. 1, Bd. 1 (1289-1328)

Sie sehen den Datensatz 382 von insgesamt 2976.

Graf Heinrich von Gleichen, gen. von Gleichenstein, erklärt, daß er mit Rat und Zustimmung seiner Verwandten, der Edlen Hermann und Albrecht, Brüder von Lobdeburg, gen. von Leuchtenberg, dem Erzbischof Gerhard seine Burgen Gleichenstein, Scharfenstein und Birkenstein und das ganze Eichsfeld verkauft hat für 1100 Mk. lötigen Silbers und 500 Mk. Freiberger nichtlötigen Silbers, Erfurter Gewichts, über deren Empfang er quittiert.1

Originaldatierung:
A. et d. Fritzlarie id. Nov. 1294.
Zeugen:
Die Mainzer Domkanoniker Hermann von Weilnau, Erzdiakon von Trier, Bertod von Henneberg, Verwandter des Ausstellers, Otto von Rüdesheim, Propst von Heiligenstadt, Siegfried von Solms, Gottfried von Eppenstein, Chorbischof von Trier, und Magister Heinrich, Protonotar des Erzbischofs; die Edlen Ludwig von Isenburg, Gottfried von Brauneck, Heinrich von Solmgs gen. von Sponheim, Friedrich von Rosdorf, Hermann von Spangenberg, Friedrich, dessen Sohn; die Ritter Johann von Rüdesheim gen. Brömser (Brumeszere), Diether, Burggraf auf Starkenburg, Heinrich gen. Vriez, Heinrich gen. von Gline, Ernst und Albrecht, Brüder von Westhausen; endlich Dietrich, Notar der Herren von Leuchtenberg, und Hugo von Bischofleben.

Überlieferung/Literatur

Cop.: Würzburg (Ingrossaturbuch 2 f. 49; Lib. reg. 6 f. 125). – Übersetzungen (mit dem Datum: auf s. Priccii tag, des hl. Bischof): e. l. (Ingrossaturbuch 3 f. 272; 7 f. 24). – Gedr.: v. Gudenus, Cod. dipl. 1, 887; Wolf, Polit. Gesch. d. Eichsfeldes 1, Ukb. 47 nr. 60; Duval, Eichsfeld 281. – Reg. u. a.: Schöttgen, Inventarium 162; v. Tettau, Mitt. des Ver. f. Gesch. von Erfurt 5 (1871), 175; v. Wintzingeroda-Knorr, Wüstungen des Eichsfeldes 112 u. 452.

Anmerkungen

  1. 1Das kann hier nur heißen, daß die Summen sicher gestellt waren.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. EB Mainz 1,1 n. 380, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/a849387e-491a-453d-bf1d-7c8f7c0f6d39
(Abgerufen am 16.12.2018).

Bestandsinformationen

  • Präambel