Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RIplus | Erzbischöfe von Mainz - Böhmer, Regesta archiepiscoporum Maguntinensium 1 (742?-1160)

Sie sehen den Datensatz 1950 von insgesamt 2048.

tauscht Ministerialen mit dem Kloster Quedlinburg dergestalt, dass er zwei söhne des Theoderich von Geismar, welche dieser mit einer Quedlinburger Ministerialin erzeugt hatte, hingiebt und dagegen zwei söhne des Suidiger von Geismar erhält.

Originaldatierung:
A. 1155, ind. II (?).
Zeugen:
Godeschalc Propst von Heilgenstadt, Giselbert Propst zu St. Moritz, Conrad Propst zu St. Gingolf; capelläne: Rudinger, Godefrid, Gernot, Tragebodo; die Laien: Adelbert Graf von Eberstein, Dudo Burggraf von Rusteberg; Ministerialen: Helferich Vitzthum zu Mainz, Heinrich Vitzthum zu Erfurt, Conrad von Gesmare, Odelrich und dessen bruder Hertwig von Rusteberg, Werner truchsess, Hertwig u. Hartmud marschälle, Rudeger, Friedrich, Bruno, Ministerialen von Horeburg.

Überlieferung/Literatur

Guden, C. d. I, 221; Erath, Cod. Quedl. 89; Schöttgen, Inv. 43; Heusser, Erbämter. 17; Würdtwein, N. subs. II praef. 42; Bünau, Leben Friedrich. I S. 394; Kettner, Annal. Quedlinb. 184; Schultes, Dir. dipl. II, 46.
[Nummer im Druck: 14]

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 1950], in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/e77a2dca-ecbd-4634-96f0-d2cab2609b0e
(Abgerufen am 14.12.2018).

Bestandsinformationen