Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

RIplus | Urkundenregesten Hofgericht 6 - Die Königszeit Karls IV. (1348-1355 März)

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 644

Anzeigeoptionen

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 1

1346 Dezember 5, Diedenhofen

Kg. Karl bekundet: Er war mit dem Ebf. Balduin von Trier zur Erreichung beiderseitiger Freundschaft übereingekommen (eindretig und ubereinkomen waren und sin), daß er zu einem Schiedsmann den Ritter Heinrich Beyer d. Ä. [von Boppard], Balduin einen anderen und beide Parteien einen Dritten zu...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 2

1346 Dezember 8, Diedenhofen

Kg. Karl bekundet: Vor ihn ist gekommen (ad nostram accedens presenciam) Bf. Engelbert von Lüttich und hat um Bestätigung einer vorgelegten Urkunde Kg. Rudolfs gebeten (exhibuit nobis quasdam litteras [...] petens nos cum instancia, ut easdem litteras de verbo ad verbum ratificare, approbare et...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 3

1347 Juli 21, Belluno

Kg. Karl an Bf. Nikolaus von Trient: Von seiten des Adressaten ist ihm vorgetragen worden (pro parte tua propositum extitit coram nobis), daß die Kirche in Trient durch die römischen Kss. und Kgg. vormals mit Burgen, Gerechtigkeiten, Ländereien und allem Zubehör sowie mit vielen anderen Ehren,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 4

1347 Juli 25, Villach

Kg. Karl an alle Herren und Adligen in der Grafschaft Tirol, die es angeht: Er erklärt sich damit einverstanden (placet nobis omnino), daß die Gebrüder Meinhard und Heinrich, Gff. von Görz, mit den Adressaten vereinbart haben (tractaverunt), daß ihnen durch diese die gen. Grafschaft Tirol...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 5

1347 Juli 26, Villach

Kg. Karl bekundet: Er hat seine Zustimmung zu dem erteilt (das wir unsern gunst und guten willen darczu geben han), was die Gff. Meinhard und Heinrich von Görz und Tirol mit den Edelleuten von der Etsch um die Herrschaft Tirol vereinbaren (getaidingen). Die Absprache entspricht seinem Willen (d...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 6

1347 September 19, Prag

Kg. Karl bekundet: Es haben die Gebr. Friedrich und Konrad von Aufenstein vor ihm Klage erhoben (constituti coram maiestatis nostre presencia nobiles viri [...] cum querela proponentes), daß der sich als Ks. ausgebende Ludwig der Bayer ihnen aus bestimmten Gründen eine gewisse Summe Geldes...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 7

1347 Oktober 1, Prag

Kg. Karl bekundet: Er hat seinen Onkel Ebf. Balduin von Trier, den Johann von Falkenstein, Seneschall der Grafschaft Luxemburg, und Arnold von Arlon zu seinen Geschäftsträgern und Prokuratoren eingesetzt (nostros facimus et constituimus et prout melius possumus ordinavimus procuratores...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 8

1347 Oktober 3, Prag

Kg. Karl bekundet: Vor allem zur Erlangung von Frieden für seine Untertanen in der Grafschaft Luxemburg und auch aus Gründen des Gemeinwohls (propter bonum commune et publicum ipsorum utilitatem) setzt er fest (volumus, statuimus, concedimus ac decreto regio perhenniter valituro sanccimus), daß...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 9

1347 Oktober 31, Nürnberg

Kg. Karl bekundet: Angesichts der getreuen Dienste, die die Gebr. Johann und Albrecht, Bgff. von Nürnberg, ihm und dem Reiche geleistet haben und noch weiterhin leisten wollen, hat er sie, ihre Erben, Selbstschuldner und Bürgen, kraft kgl. Gewalt von allen Schulden an Hauptgut und Gesuch, die...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 10

1347 Oktober 31, Nürnberg

Kg. Karl an alle Juden, die in seinen und des Reiches Städten, Festen und Schlössern wohnen, seine lieben Kammerknechte: Teilt mit, daß er die Gebr. Johann und Albrecht, Bgff. von Nürnberg, sowie deren Erben, Selbstschuldner, ob Geistliche oder Laien, und Bürgen von aller Schuld gegenüber den...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 11

1347 November 2, Nürnberg

Kg. Karl an den Rat und die Gemeinde der Stadt Hagenau: Er sendet ihnen den Straßburger Domdekan Johann von Lichtenberg, dem er kraft dieses Schreibens Vollmacht erteilt (unsers willen gar und genczlich unterwiset und dem wir ganczen und vollen gwalt und maht geben haben), mit der Stadt wegen...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 12

1347 November 2, Nürnberg

Kg. Karl an den Rat und die Gemeinde der Stadt Worms: Er sendet ihnen den Straßburger Domdekan Johann von Lichtenberg, dem er kraft dieses Schreibens Vollmacht erteilt, mit der Stadt wegen aller streitigen Angelegenheiten abzuschließen, als ob er persönlich anwesend wäre.

Er gebietet ihnen...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 13

1347 November 2, [Weißenburg]

Die Bürger vom Rat und die Gemeinde der Stadt Weißenburg [im Nordgau] bekunden: Sie haben mit Rat und Zustimmung (mit gutem rat und mit veraintem willen und auch mit gunst und mit willen und wort) des Kg. Karl, auch mit Willen der Gebr. Albrecht und Johann, Bgff. von Nürnberg, als derzeitigen...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 14

1347 November 3, [Nürnberg]

Kg. Karl bekundet: Abt und Konvent des Klosters Wülzburg einerseits, Rat und Bürgerschaft der Stadt Weißenburg [im Nordgau] andererseits sind vor ihn gekommen und haben darum gebeten (und haben uns beiderseit einveldiclich gebeten), die Scheidung (scheidung und teilung), die Bgf. Johann von...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 15

1347 November 9

Meister, Rat und Bürgerschaft der Stadt Hagenau an Kg. Karl: Sie haben sich mit dem Straßburger Domdekan Johann von Lichtenberg, den der Kg. zum Abschluß eines Vergleichs zu ihnen gesandt hatte (zu uns gesendet habt mit voller gewalt, mit uns zu teidingen von euren wegen)1, gütlich verglichen (...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 16

1347 November 15, Kolmar

Johann Herr von Lichtenberg, Domdekan zu Straßburg, bekundet: Er ist in Vollmacht und im Namen Kg. Karls mit den Räten und Bürgern der elsässischen Städte Kolmar, Schlettstadt, [Ober-]Ehnheim, Mülhausen, Kaysersberg, Türkheim und Münster [im Gregoriental] übereingekommen und hat ihnen...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 17

1347 November 15, Kolmar

Johann Herr von Lichtenberg, Domdekan zu Straßburg, bekundet: Er ist in Vollmacht und im Namen Kg. Karls mit den Bürgermeistern, dem Rat, den Zunftmeistern und den Bürgern der Stadt Kolmar übereingekommen und hat ihnen das folgende versprochen (daz wir von dem gewalte, der uns gegeben und...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 18

1347 November 25, Nürnberg

Kg. Karl bekundet: Zwischen den Deutschherren des [Deutsch-]Hauses zu Heilbronn einerseits und den Bürgern daselbst andererseits hatte es Streitigkeiten (ein auoflauofe und zwerrunge) um das durch der ersteren Widach1 gebrochene Wasser gegeben, worüber eine Sühne abgeschlossen worden ist (daz...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 19

1347 Dezember 12, Hagenau

Kg. Karl bekundet: Vor ihn sind gekommen Bürgermeister, Rat und Bürger von Mülhausen [im Elsaß] und haben darum gebeten (baten unser kuniglich gnad mit grozsem fliße), den durch ihre sämtlichen Bürger und Einwohner kürzlich in diesem Jahr geschehenen Überfall auf die Juden der Stadt und auf...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 20

1347 Dezember 12, Hagenau

Kg. Karl bekundet: Vor ihn sind gekommen Bürgermeister, Rat und Bürger von Schlettstadt und haben darum gebeten, den durch ihre sämtlichen Bürger und Einwohner kürzlich in diesem Jahr geschehenen Überfall auf die Juden der Stadt und auf deren Güter zu vergeben. Da das Recht besagt, daß man den,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 21

1347 Dezember 16, Straßburg

Kg. Karl an Ulrich [Herrn] von Hanau: Er teilt mit, daß er alles das einhalten will (daz wir stet und unze[r]brochen halten wollen allez), was der Adressat im Namen des Kg. zwischen diesem und den Bürgern von Frankfurt vereinbaren werde (gereden und geteydingen wirdest). Siegelankündigung: Kgl....

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 22

1347 Dezember 17, Kolmar

Kg. Karl an Bürgermeister, Rat und Bürgerschaft zu Rothenburg [ob der Tauber]: Er hat erfahren, daß zwischen Arnold von Tann (Tanner) und Heinrich von Kreuelsheim Streit um die Vogtei [über das Dorf] Gebsattel entstanden ist (einen krig habent), welche Vogtei aber dem Abt und Konvent zu...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 23

1347 Dezember 26, Basel

Kg. Karl an Bf. Johann von Basel: Vor ihm ist von seiten des Adressaten Klage erhoben worden (oblata pro parte tua celsitudini regie peticio), daß einige dem Hochstift Basel zugehörige Städte gegenüber dem Bf. und dessen Kirche zu nicht geringem Schaden des Hochstifts Felonie verübt hätten (fel...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 24

[1347]

[Bf. Heinrich von Hildesheim] an Kg. Karl: Teilt ihm auf dessen die Bürger von Nordhausen betreffendes Schreiben1 mit, daß sein Bruder [Hzg. Albrecht von Braunschweig-Lüneburg], der Bf. von Halberstadt, sich viel darüber beklagt habe, daß die Bürger von Nordhausen ihren [Heinrichs und...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 25

1348 Januar 8, Speyer

Kg. Karl bekundet: Angesichts seiner steten Treue und auch wegen seines [des Kg.] Vertrauen zu ihm hat er dem Gf. Emich von Leiningen kraft dieser Urk. Vollmacht erteilt (von unsern und des reichs wegen gancz macht und gewalt geben haben und geben mit diesem brief), die Streitigkeiten (kreick,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 26

1348 Januar 8, Speyer

Kg. Karl bekundet: Er hat den Edlen Haneman, Ludwig und Simund von Lichtenberg um ihrer dem Kg. und dem Reiche geleisteten und noch zu leistenden Dienste willen die Gnade getan, daß sie selbst, ihre Leute und alle ihre Hintersassen, auch diejenigen, die ihnen zugehören oder ihnen dienen, ihre...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 27

1348 Januar 16, Mainz

Kg. Karl an Walram von Luxemburg, Herrn zu Ligny, und dessen Sohn Johann, Bgf. zu Lille: Unter eingehender Beschreibung der Pflichten eines römischen Kg.1 teilt er mit, daß er von einigen seiner Getreuen gegen Bf. Guido [de Ventadour] von Cambrai, der dem Kg. in weltlichen Dingen unterstellt...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 28

1348 Januar 22, Mainz

Kg. Karl bekundet: Er hat den festen Eberhard von Ramberg und Hugo, dem Sohn des verst. Werner von Ramberg, um ihres dem Kg. geleisteten Dienstes willen kraft kgl. Gewalt bewilligt, daß die Gemeinschaft der Dorfschaften Bubenweiler, Gleisweiler, Walsheim, Böchingen, Flemlingen und Roschbach...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 29

1348 Januar 30, Ulm

Kg. Karl bekundet: Er hatte vormals dem Gf. Albrecht von Heiligenberg auf Widerruf die Vogtei des Klosters Salem (Salmanswyler) mit allen Leuten und Gütern, die sich in dessen Grafschaft befinden, übertragen. Nun aber hat er erfahren, daß dies sowohl dem Reiche als auch dem Kloster schädlich...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 30

1348 Januar 30, Ulm

Kg. Karl bekundet: Er hat dem Schultheißen, dem Bürgermeister, dem Rat und der Bürgerschaft der Stadt Rottweil nach ihrer Huldigung und angesichts ihrer dem Kg. und dem Reich geleisteten und noch zu leistenden Dienste den kgl. Hof daselbst als ein Lehen verliehen. Zugleich bestätigt er ihnen...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 31

1348 Februar 8, Avignon

Papst Klemenz VI. an Kg. Karl: Zwischen dem Bf. Heinrich, dem Domkapitel und der Geistlichkeit einerseits sowie den Bürgern zu Verdun andererseits sind Streitigkeiten entstanden (suborta discordia geminari[n]t), die der Adressat wohl kennt. Um diese in freundschaftlicher Weise zu beenden,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 32

1348 Februar 13, [Nürnberg]

Kg. Karl an Konrad von Hochaltingen aus Hürnheim: Gebietet ihm, den Rat zu Rothenburg nicht an der Pflege des Neuen Spitals daselbst zu behindern, weil der Rat seine Rechte daran, die ihm vom Reich bestätigt worden sind, hergebracht hat. Vielmehr soll der Adressat seine Rechte unverzüglich vor...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 33

1348 Februar 22, Eger

Kg. Karl an Ulrich von Hanau: Da er das große Unrecht, das Heinrich von Virneburg, ehemals Ebf. von Mainz, die Inhaber des Erzstifts Mainz und die Bürger von Frankfurt an ihm und dem Reich getan hatten und weiter tun (daz große unreht, daz [...] getan haben und noch tuont frevenlichen alle tage...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 34

1348 März 17, Prag

Kg. Karl an Bürgermeister, Rat und die Bürgerschaft zu Rothenburg ob der Tauber: Konrad von Hürnheim gen. von Hochaltingen, dessen Ehefrau und ihre Kinder haben ihm [dem Kg.] geklagt (uns hant clagt), daß die Adressaten sie an ihren Rechten am Spital zu Rothenburg widerrechtlich behinderten. Er...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 35

1348 März 17, Prag

Kg. Karl bekundet: Zwischen den Ratmannen und Bürgern zu Görlitz einerseits und dem dortigen Erbrichter andererseits ist um die Berechtigung am obersten Gericht zu Rengersdorf ein Streit entstanden (das eine zweiung gewest ist und ein krieg). Die ersteren haben in Gegenwart des Kg. ihre Rechte...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 36

1348 April 18, Prag

Kg. Karl an Walram von Luxemburg, Herrn zu Ligny, und dessen Sohn Johann, Bgf. zu Lille: Unter eingehender Beschreibung der Pflichten eines römischen Kg.1 teilt er mit, daß das Domkapitel zu Cambrai ihm vorgebracht hat (nostre celsitudinis [...] audienciam est adductum), die gesamte Verwaltung...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 37

1348 April 27, Prag

Kg. Karl bekundet: Hzg. Friedrich von Teck und Simund von Lichtenberg haben sich wegen ihrer Streitigkeiten um die Dörfer Hatten, Rittershofen und die beiden [Nieder- und Ober-]Betschdorf samt den dazu gehörigen Dörfern [des Hattgaus] vor ihm dahingehend verglichen (umb di missehel [...], daz...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 38

1348 Mai 19, Trier

Ebf. Balduin von Trier, Erzkanzler des Reiches für Gallien, anstatt (locum tenens) des abwesenden Kg. Karl1 handelnd (ad presens in remotis agentis), an die Äbte der Prämonstratenserklöster Parc und Heylissem [Nicolas de Buisseret und Heinrich II. de Montenaeken], die Pröpste von St....

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 39

1348 Juni 20, Pisek

Kg. Karl bekundet: Er hat Burkhard d. Ä. Münch von Basel geboten (enpfolhen und enpfelen), das zur Reichsfeste Blicksburg gehörende Dorf Hausen mit allem Zubehör durch freundschaftliche Vereinbarung mit Heinrich von Rappoltstein von Reichs wegen an sich zu bringen (also bescheidenlich, daz er...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 40

1348 Juli 4, Prag

Kg. Karl an den Richter, den Rat und die Geschworenen der Stadt Eger: Damit die Stadt Eger und alle dort Wohnenden in Frieden und in guter Ordnung leben können, gebietet er ihnen (gebieten wir ew ernstlich bei unsern hulden), die Bürger der Stadt dazu anhalten zu wollen, daß sie den Adressaten...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 41

1348 Juli 4, Prag

Kg. Karl an die Bürgerschaft der Stadt Eger: Er bedankt sich für die Treue der Stadt gegenüber ihm und seinem verst. Vater [Johann]. Damit die Stadt in Frieden und in guter Ordnung verbleibt, gebietet er ihnen (gebieten wir ew vestlich und ernstlich bei unsern hulden), daß sie in allen ihren...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 42

1348 Juli 17, Avignon

[Papst Klemenz VI.] an Kg. Karl: Neulich ist ihm von einigen Getreuen berichtet worden, daß Walram von Luxemburg, Herr zu Ligny, und Johann von Luxemburg, Bgf. zu Lille, beide Ritter aus den Diözesen Toul und Tournai, gemeinschaftlich oder einzeln dafür, daß Bf. Guido von Cambrai für seine vom...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 43

1348 Juli 19, Burg Dombroich

Johann, Bgf. zu Lille, Sohn Walrams von Luxemburg, Herrn zu Ligny, zusammen mit seinem Vater Kommissar Kg. Karls in vorliegender Sache zwischen Bf. Guido von Cambrai und dem dortigen Domkapitel, bekundet: Er hat die folgenden, nach dem ersten Augenschein unversehrten und mit kgl. Sg. versehenen...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 44

[1348 nach Juli 19]

Johann von Gravelingen, Domherr zu Cambrai, als Prokurator des Domstifts Cambrai an Walram von Luxemburg, Herrn zu Ligny, und dessen Sohn Johann, Bgf. zu Lille: Kg. Karl hat die Adressaten gemäß einer darüber ausgestellten Urk.1 beauftragt (commiserit), Bf. Guido die Verwaltung der Temporalien...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 45

1348 Juli 24, Passau

Kg. Karl bekundet: Er hat dem Schultheißen und den Bürgern der Stadt Oberndorf angesichts ihrer Verdienste gegenüber dem Kg. und dem Reich kraft kgl. Gewalt die besondere Gnade erwiesen, daß er sie aus der Acht1 entläßt, in die sie etwa gekommen sein sollten. Es soll ihnen daraus kein Schaden...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 46

1348 Juli 31, Linz

Kg. Karl bekundet: Ihm ist bekannt geworden (wann wir vernummen haben und des genczlich underweizet sein), daß Ludwig von Bayern, der sich Kaiser nannte, den Bürgern von Passau und der Stadt daselbst etliche Handfesten und Urkk. über deren Rechte, Freiheiten, Gnaden und Gewohnheiten gegeben...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 47

1348 Juli 31, Linz

Kg. Karl bekundet: Kraft kgl. Gewalt hat er alle Freiheiten aufgehoben (daz wier von unserm chuenichlichen gewalt und macht abgenomen haben und abnemen alle die gnad und vreyung), die der sich Kaiser nennende verst. Ludwig der Bayer1 gegeben hat, durch die die Herrschaften, Grafschaften,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 48

1348 August 1, Linz

Kg. Karl an die Judenschaft, die in seiner und des Reiches Stadt Ulm ansässig ist, seine Kammerknechte: Er gebietet ihr bei Verlust seiner Hulde (wir gebieten eu vesticlich und ernstlich bei unsern hulden), in Zukunft nichts mehr mit denjenigen Juden zu schaffen zu haben, die Hintersassen des H...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 49

1348 August 2, Cambrai

Walram von Luxemburg, Herr von Ligny, als von Kg. Karl in dieser Sache [zwischen Bf. Guido von Cambrai und dem Domkapitel daselbst] eingesetzter Spezialkommissar (commissarius specialis in hac parte), bekundet: Der König hat ihm und seinem Sohn Johann, Bgf. zu Lille, die Übernahme der...

Details

Karl IV. - RIplus URH 6 n. 50

[1348 nach August 2]

Egidius Camuet, Stiftsherr zu Séclin und Fiskalprokurator (procurator fisci) Kg. Karls in dieser Sache [zwischen Bf. Guido von Cambrai und dem Domkapitel daselbst], antwortet dem Walram von Luxemburg, Herrn von Ligny, als zum Domkapitel Cambrai abgesandtem Kommissar Kg. Karls, zusammen mit...

Details