Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RIplus | Urkundenregesten Hofgericht 2 - Die Zeit von Philipp von Schwaben bis Richard von Cornwall (1198-1272)

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 560

Anzeigeoptionen

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 1

[1198 ca. Juli 12]

Kg. Otto [IV.] bekundet allen Christgläubigen: Es ist seine kgl. Pflicht, die Kirchen durch Erhaltung ihres Ansehens und Rechts (in sui honoris ac iuris conservatione) zu begünstigen. Er muß daher der Kölner Kirche alle Güter zurückgeben, die seine Vorgänger ihr unziemlich geraubt haben, und...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 2

1198 Juli 13

Kg. Otto [IV.] bekundet allen Reichsgetreuen und Christgläubigen: Ks. Friedrich [I.] und Ks. Heinrich [VI.] haben, wie er aus Berichten seiner Fürsten erfahren hat (sicut ex relatione obtimatum principum nostrorum cognouimus), von der Abtei Werden eine Jahressteuer von 25 Mk. ungebührlich und...

Details

Philipp von Schwaben - Richard von Cornwall - RIplus URH 2 n. 3

[vor E. 12. Jh.]

Es wurde festgelegt, durch Gerichtsverfahren im Hof zu Jupille zuerkannt und mit ksl. Autorität bestätigt, welches Recht dem Vogt [von Jupille] zusteht und welches nicht (Stabilitum equidem et ordine iudiciario in nostra curia Ivpile adiudicatum atque imperiali auctoritate sanccitum, quid iuris...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 4

[1200] Januar 19, Hildesheim

Kg. Philipp bekundet allen Reichsgetreuen: In dem Willen, an der ihm angeborenen Freigebigkeit kgl. Frömmigkeit festzuhalten, hat er entschieden, sämtlichen Kirchen und deren Personen ihre Rechte zu bewahren und vornehmlich die ihm in aufrichtiger Treue ergebenen gegen ungerechte Angriffe zu...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 5

[1200] Januar 26, Goslar

Kg. Philipp an seine Getreuen, den Vogt und das gesamte Volk von Goslar: In der Nachfolge seiner Vorgänger will er die Kirchen und ihre Würdenträger (ecclesiarumque personas) zur Sicherstellung des Gottesdienstes vor weltlichen Einflüssen bewahren. Er weiß (Intelleximus), daß sein Vater und...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 6

[1200] Februar 18, Oelsnitz

Kg. Philipp bekundet allen Getreuen: Indem der Kg. dafür sorgen will, daß die Kirchen Gottes und ihre Diener nach vollständiger Erledigung aller weltlichen Dinge unbeeinträchtigt auf den Gottesdienst bedacht sein können, hat er für würdig erachtet, alles, was ihnen zum Nachteil widerfährt, zu...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 7

[1200] März 18, Nürnberg

Kg. Philipp bekundet den Christgläubigen und Reichsgetreuen: Abt Eberhard von Aldersbach erschien vor ihm zusammen mit einigen seiner Mönche in der Fürstenversammlung zu Nürnberg und präsentierte eine Urk. seines Vaters, Ks. Friedrichs I.1 (accedentes ad presentiam nostram sub frequentia...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 8

1201 September 26, Köln

Kg. Otto [IV.] bekundet allen [Bürgern von Cambrai]: Elekt Johann von Cambrai, dessen kanonische Wahl dem Kg. bekannt war und der von ihm mit den Regalien investiert wurde, bat ihn (humiliter postulavit a nobis), er möge ihm und seiner Kirche die Freiheit wiedergeben, die sein Vorgänger, Bf....

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 9

[1201 September]

Kg. O[tto IV.] an alle Lehnsleute des Kl. Herford: In seiner Gegenwart hat die Äbtissin von Herford durch Urteilsspruch (Constituta in presentia nostra [...] per sententiam principum) der Ebff. von Mainz und Köln und des Abtes von Corvey sowie anderer ksl. Getreuer die Zustimmung erlangt (appro...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 10

1202 Oktober 11, Trier

Kg. Philipp bekundet allen: Der Kg. und die Prälaten, Kleriker, Äbte und Ministerialen der Trierer Kirche sowie alle Bürger von Trier sind sich gegenseitig verpflichtet. Auf Rat seiner Getreuen und nach besonnener Erwägung (de consilio fidelium nostrorum et sana super hoc habita deliberatione)...

Details

Philipp von Schwaben - Richard von Cornwall - RIplus URH 2 n. 11

1202, Maastricht

Es wird allen bekundet: Zwischen Hzg. Heinrich von Lothringen und seinem Lehnsmann Gf. Otto von Geldern war es wegen schuldiger, vom Gf. oftmals nicht erbrachter Dienste zum Streit gekommen (exorta esset discordia). Nach Wiederherstellung des Friedens wurde zwischen ihnen vereinbart (talis...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 12

1203 Februar 28, Bamberg

Kg. Philipp bekundet allen Reichsgetreuen: Abt und Mönche von Aldersbach haben in seiner Gegenwart (constituti in presentia nostra) durch Gerichtsspruch erwirkt (dictante sententia obtinuerunt), daß es ihnen gemäß der Zisterzienserregel erlaubt sein soll, sich für alle Kl.-Güter einen...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 13

(1203) März 8, Würzburg

Kg. Philipp bekundet den Edlen, Ministerialen und allen in der Provinz Pleißen: Er hat das St. Marien-Kl. auf dem Berg bei Altenburg samt allen Besitzungen in seinen besonderen Schutz genommen, will ihm diesen und seine Huld in allen Angelegenheiten angedeihen lassen und bestätigt ihm und den...

Details

Philipp von Schwaben - Richard von Cornwall - RIplus URH 2 n. 14

(1204) März 2, Remiremont

Hzg. und Mgf. Simon von Lothringen: Was in Gegenwart des Kg. [Philipp], der Bff. K[onrad III.] von Speyer und Matthäus von Toul, des Gf. Sigibert und der anderen Gff., die anwesend waren, angeordnet wurde1 (Quod in regiae maiestatis et [...] aliorum qui ibidem praesentes fuerant praesentia...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 15

1204 November 12, Koblenz

Kg. Philipp bekundet allen Reichsgetreuen: In Anwesenheit zahlreicher Fürsten kam Hzg. Heinrich von Lothringen und Brabant in Koblenz vor den Kg. (accedens ad presentiam nostram sub frequentia principum apud Confluentiam), leistete ihm den Lehnseid und erhielt aus der Hand des Kg. das ihm vom...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 16

[1204 November 12], [Koblenz]

Kg. Philipp bekundet allen: Am Tag des Friedensschlusses1 (die reformatae pacis) zwischen ihm und Hzg. Heinrich von Lothringen und Brabant hat er diesem die Reichsstadt Duisburg mit allen Rechten und Zubehör für 1800 Mk. verpfändet, wofür der Hzg. jährlich 250 Mk. an Einkünften aus Duisburg...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 17

[ca. 1204 Ende]

Kg. Philipp bekundet: Man hat sich bei ihm darüber beklagt (ad regiam maiestatem devenisse querimoniam), daß sein Verwandter, der Bf. M[atthäus] von Toul, gewaltsam einiges Land von Tanconville an sich gerissen hat (invasit quandam terram), das dem Abt und den Mönchen von Kl. Hohforst gehört...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 18

1205 Februar 20, Straßburg

Kg. Philipp an die Dekanin und die Frauen der Abtei Remiremont: Was in Gegenwart des Kg., der Bf. K[onrad III.] von Speyer und M[atthäus] von Toul sowie des Gf. Sigibert [von Wörth] und anderer, deren Namen unten verzeichnet sind, angeordnet wurde (Quod cum in nostre maiestatis [...] presentia...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 19

[1205 April 14 – Mai 23], [Nürnberg]

Kg. Philipp bekundet allen: Konrad von Callenberg ist vor den Kg. gekommen (accedente ad presenciam nostram), um ein Urteil des Hofes über eine Klage der Mönche von Langheim abzuwenden (vt iudicium curie nostre declinaret super querimonia fratrum). Er versprach dem Kg. in die Hände (se in manus...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 20

1205 Mai 23, Nürnberg

Kg. Philipp bekundet allen: In Gegenwart des Königs wurde zwischen Abt Johannes von Hersfeld und dem mit dem Kg. verwandten Lgf. Hermann von Thüringen folgender Friedensvertrag geschlossen1 (in presentia maiestatis regie, talis [...] vere, pacis et concordie, forma est ordinata):

Der Lgf. muß...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 21

1205 Juli 30, Augsburg

Kg. Philipp bekundet: Er hat die Krone empfangen, um im ganzen Reich für Frieden zu sorgen (pro pace diffundenda et statuenda in universis imperii provinciis), und gewährt den Fürsten gern seine Zustimmung zu dem, was sie im Interesse des Friedens beschlossen haben (facilem assensum prebere...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 22

1205 September 28, Fulda

Kg. Philipp bekundet allen: Das Amt des Kg. verlangt, die Irrtümer von Übltätern zu berichtigen und gerechten Bitten zu willfahren (Regiae potestatis est maleficorum errata corrigere, iustisque petitionibus merito consentire).

Der Edle Egelolf ist vor den Kg. gekommen und hat das Urteil...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 23

1205, Frankfurt

Kg. Philipp an Patriarch W[olfger von Aquileia]: Durch die Klage des Kapitels von Cividale (Conquerente [...] capitulo) hat er von dem Streit zwischen dem Kapitel und C. von Sacilo über Besitzungen in Salezanoa erfahren, in dem die Kanoniker bereits seinen Vorgänger, den Patriarchen...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 24

1205

Kg. Philipp bekundet allen: Da er die Krone empfangen hat, um in den Ländern Frieden und Recht zu schaffen (pro pace ordinanda et iustitia terris facienda), gibt er gern seine Zustimmung zu dem, was im Interesse des Friedens angeordnet wurde (facilem assensum praebere tenemur his, quae bono...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 25

(1206) Februar 4, Esslingen

Kg. Philipp bekundet allen: Um zu bekräftigen, was dem Frieden und der Ruhe der Kirche dienlich ist, hält er schriftlich fest, was vor ihm verhandelt wurde (que in presencia nostra gesta sunt, [...] memoria autentici nostri super hiis conscripti duximus perennari): Der Ritter Ulrich von...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 26

1206 Dezember 11, Hagenau

Kg. Philipp bekundet allen: Ritter Dieter von Ringendorf war Mönch im Kl. Stürzelsbronn geworden und hatte diesem seine ganze bewegliche und unbewegliche Habe zu ständigem Eigen übergeben. Darauf griffen die Eltern Dieters das Kl. wegen der Besitzungen an (impetentes) und stellten die...

Details

Philipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 27

[1207 Januar]

Vertrag zwischen Kg. Philipp und den Bürgern von Köln (Hec est forma composicionis statute inter Philippum regem et cives Colonienses)a:

Die Gesamtheit der Kölner Bürger wird getreulich durch Briefe und Boten beim Papst darauf hinarbeiten, daß Adolf den Kölner Bf.- Sitz erlangt; falls er ihn...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 28

(1207) Juni 1, Basel

Kg. Philipp bekundet allen Reichsgetreuen: Gf. Thomas von Savoyen kam in Basel vor den Kg. (accedens ad praesentiam nostram [...] apud Basileam) und nahm in Anwesenheit einer großen Anzahl von Fürsten und Getreuen des Reichs (sub frequentia principum et multorum imperii) sein Lehen, das durch...

Details

Philipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 29

[1207 vor August 8]

Ebf. J[ohann] von Trier an Kg. Ph[ilipp]: Reinbold von Isenburg hat über den Abt und Konvent des Kl. Himmerod geklagt (Conquerente), daß diese ihm seine Güter im Killwald abgenommen hätten und nun gewaltsam in Besitz hielten. Der Ebf. bemühte sich, die Rechte beider Parteien nach Untersuchung...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 30

(1207) August 8, Worms

Kg. Philipp an alle Getreuen: Der Abt des Kl. Himmerod kam vor den Kg. und legte ihm eindringlich dar (Accessit ad presentiam nostram [...] et sua nobis insinuatione suggessit), daß er und Reinbold von Isenburg vor Ebf. Johann von Trier wegen eines Prozesses vor Gericht standen (steterint in...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 31

1207 September 22, Quedlinburg

Kg. Philipp bekundet allen: Was rechtsgemäß verhandelt wurde (que rationabiliter acta sunt), soll, damit es nicht im Verlauf der Zeit in Vergessenheit gerät, schriftlich aufbewahrt werden (vivaci scriptorum memoria decet et congruum est perhennari).

Ebf. Eberhard [II.] von Salzburg und Gf....

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 32

1207 [September Ende]

Kg. Philipp bekundet: Was vor einer Anzahl Menschen verhandelt wird (Quecumque fiunt coram hominum multitudine de quocumque negocio), wird zur Sicherheit durch die Unterschrift der anwesenden Beteiligten sowie durch das Zeugnis von Siegel und Urkunde bekräftigt (illa, ut maiori firmitate...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 33

1207 [September Ende]

Kg. Philipp bekundet allen: In Gegenwart des Kg. kam die Schlichtung eines Streites zwischen Ebf. Eberhard [II]. von Salzburg und Gf. Heinrich von Lechsgemünd zustande (in presentia nostri transactio cuiusdam litis facta est), wofür der Ebf. dem Gf. 2850 Mk. geben soll. Die gesamte Summe soll...

Details

Philipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 34

1208 [Mai Ende/Juni Anfang]

Hzg. Heinrich [III.] von Limburg bekundet allen: Er verzichtet für sich und seine Erben auf die ungerechte Steuer, die er den Leuten des Marienstifts zu Aachen zu Walhorn auferlegt hatte (iniuriosam exactionem, quam faciebam in hominibus [...] exfestucavi et penitus dimisi). Dies soll für immer...

Details

Phillipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 35

(1208) Juni 1, Aachen

Kg. Philipp bekundet allen: Aus der reinen Quelle der Frömmigkeit und des Rechts, auf der die kgl. Unparteilichkeit gründet, fließt unerschöpflich und ohne Unterlaß der Strom kgl. Gerechtigkeit (De puro fonte totius pietatis et iustitiae, in quo sedem suam fundavit aequitas regalis,...

Details

Philipp von Schwaben - RIplus URH 2 n. 36

[1204 Ende–1208 Juni 21]

Kg. Ph[ilipp] an den Schultheiß und alle Leute von Ingelheim: Der Kg. hat – wie dies schon sein Bruder, Ks. Heinrich VI., tat1 – die Ingelheimer Güter des Stifts St. Adalbert zu Aachen von jeder Bede und allen Abgaben befreit (libera penitus dimisimus et absoluta). Er befiehlt daher den...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 37

1208 November 15, Frankfurt

Kg. Otto IV. bekundet allen Christgläubigen: Er verleiht und bestätigt urkundlich (donamus et presentis pagine priuilegio confirmamus) Hzg. Ludwig [I.] von Bayern und dessen Erben das Hzgt. Bayern mit allen Ländereien und Besitzungen, die der Hzg. zu Lebzeiten seines Vorgängers in seiner Hand...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 38

[1209] Januar 11, Augsburg

Kg. Otto IV.: Weil das menschliche Erinnerungsvermögen schwach und den unruhigen Zeitläuften nicht gewachsen ist, haben frühere Kgg. und Kss. festgesetzt, die Vorgänge, die im Lauf der Zeit dem Gedächtnis zu entschwinden drohen, durch Schriftzeugnisse festzuhalten (scripture testimonio...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 39

1209 Januar 12, Augsburg

Kg. Otto IV. bekundet allen Reichsgetreuen: Bf. Johann [III.] von Cambrai, der ihm schon vielfach Klagen über seine Bürger von Cambrai vorgebracht hat1 (post multas querimonias [...] regie maiestati propositas), hat nun auf dem Hoftag zu Augsburg gemäß dem Recht des Hofgerichts in Anwesenheit...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 40

1209 Januar 13, Augsburg

Kg. Otto IV.: Alles was vor dem Kg. im Gericht bei Anwesenheit vieler Fürsten zum allgemeinen Nutzen erledigt wird (Ea que facta sunt coram nobis in iudicio in presentia multorum principum quead utilitatem communem presentium et futurorum spectare uidentur), ist urkundlich festzuhalten (publico...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 41

[1209] Februar 12, Nürnberg

Kg. Otto IV. bekundet allen Reichsgetreuen: Alles, was mit dem Rat der Fürsten und Getreuen des Reichs zum Frieden und Guten der Kirchen rechtsgemäß angeordnet wird (que, ad pacem et bonum ecclesiarum consilio principum et fidelium imperii rationabiliter ordinantur), läßt er schriftlich...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 42

[1209 Feb. 12-19], Nürnberg

Kg. Otto IV. an das Kl. Admont: Der Abt von Kl. Admont hat in Nürnberg in Anwesenheit des Kg. Klage geführt (in presentia nostri querimoniam deposuit), daß Gf. Meinhard von Abenberg ihn und sein Kl. unter dem Vorwand der Vogtei in ihren Gütern zu Elsendorf unerträglich bedrückte. Dabei behaupte...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 43

1209 Februar 20, Nürnberg

Kg. Otto IV. bekundet allen Reichsgetreuen: Es geziemt kgl. Billigkeit, auf das Wohl der Untertanen besondere Sorgfalt zu verwenden und die ihm vorgebrachten und entschiedenen Prozesse und Streitfälle schriftlich abzusichern (causas seu etiam lites, quociens coram nobis emerserint, quo pacto...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 44

12[09] März 11, Hagenau

Kg. Otto IV. bekundet allen Reichsgetreuen: Er willigt in den Vertrag ein (maiestati nostre placet gratamque gerimus et acceptam composicionem), den Bf. O[tto II.] von Freising und Hzg. Ludwig [I.] von Bayern bezüglich der Einkünfte in München (de percipiendis redditibus in burgo Monacum...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 45

1209 [März], Speyer

Kg. Otto IV. bekundet allen Reichsgetreuen: Die Klage (querela que vertebatur) zwischen dem Kl. Otterberg einerseits und Merbodo von Saulheim und dessen Bruder Werner [Kolbo von Wartenberg] wurde vor ihm in der Weise beigelegt (coram nobis in hunc modum est sopita), daß sie die Jurisdiktion...

Details

Philipp von Schwaben - Richard von Cornwall - RIplus URH 2 n. 46

1209 [vor April 23]

Abt Wolfram von Weißenburg: Da das, was zwischen Anwesenden gerecht und vernünftig entschieden wird, im Verlauf der Zeit aus verschiedenen Gründen verdreht wird, wenn es nicht durch Urkk. bekräftigt wird (nisi autenticorum munimine instrumentorum sollercius roborentur), hält er es für...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 47

[1209 vor April 23]

Abt Wolfram von Weißenburg an Kg. Otto IV.: Er setzt ihn davon in Kenntnis, daß die Streitsache zwischen Kl. Weißenburg und Kl. Neuburg um Patronat, Zehnten und anderes Zubehör der Kirche zu Dauendorf mit Zustimmung seines gesamten Kapitels auf Rat von Getreuen der Kirche und zum Wohl beider...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 48

1209 Mai 31, Würzburg

Kg. Otto IV.: Auf Bitte von Abt Peter von Kl. Neuburg hat er entschieden, schriftlich festzuhalten, mit welchem Ausgang die Streitsache zwischen Kl. Weißenburg und Kl. Neuburg um den Patronat und den Zehnten der Kirche zu Dauendorf beigelegt wurde (scripto decreuimus commendare, quo fine...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 49

1209 Mai 31, Würzburg

Kg. Otto IV. bekundet Christgläubigen und Reichsgetreuen: Abt Ludwig von Aldersbach erschien vor ihm zusammen mit einigen seiner Mönche in der Fürstenversammlung zu Würzburg1 und präsentierte eine Urk. Ks. Friedrichs [I.]2 (accedentes ad presentiam nostram sub frequencia principum apud...

Details

Otto IV. - RIplus URH 2 n. 50

1209 Juni 16, Speyer

Kg. Otto [IV.] bekundet: Die Äbtissin Berta von Nivelles wandte sich an den Kg. (accedens ad nostrae Maiestatis praesentiam) und brachte die Klage vor (flebili querimonia proposuit), daß der Kg. zur Zeit des Thronstreits sie und ihr Kl. gegen Recht und Freiheit des Reichs dem Reich entfremdet...

Details