Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

RIplus | Urkundenregesten Hofgericht 10 - Die Zeit Karls IV. (1372-1378)

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 525

Anzeigeoptionen

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 1

1372 Januar 25, Breslau

Ks. Karl an Gf. Johann zu Sayn und Heinrich Beyer zu Boppart: Den Ks. erreichte die Klage der Kaufleute (wanne vns von clage der kouf lute gemeynlich fürkomen ist), wonach sie bezüglich des Geleits zu Hachenburg (Hachemberg) und anderswo auf der Höhe sehr belastet (besweret) werden und große...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 2

[1372] Januar 30, Wittenberg

Hzg. Wenzel von Sachsen und Lüneburg1 an [die Bürgermeister und Ratsherren der] Stadt Lüneburg: Der hzgl. Getreue Archidiakon Johann von Bücken und ihr [Bürgermeister] Dietrich Springintgud haben ihnen gewiss mitgeteilt, dass der Ks. [Karl IV.] die geplante Übereinkunft wegen der Bede (bete),...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 3

[1372] Februar 14

Die Ratsherren der Stadt Lüneburg an Dietrich Springintgud, Bürgermeister zu Lüneburg: Sie haben seinen Brief, den er ihnen durch Johann Pertzevale und Jakob Pleskow schickte, zur Kenntnis genommen und lassen ihn umgekehrt wissen, dass sie entsprechend seinem Wunsch den Brief des Ks. [Karl...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 4

[vor 1372 März 17]

Ks. Karl an alle geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff., Herren, Freien, Ritter und Knechte sowie alle Landsassen in Schwaben: Nachdem der Ks. unterrichtet wurde (Wann wir kuntlichen vnderweiset sein), dass in Schwaben eine täglich größer und stärker werdende Gesellschaft (geselleschaft)...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 5

[vor 1372 März 17]

Ks. Karl an alle geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff., Freien, Herren, Ritter und Knechte, Bürgermeister, Räte und Stadtgemeindena), die im Landfrieden zu Schwaben, Franken und Bayern sind: Er hat erfahren (wir haben vernomen), dass vor kurzem in Deutschland eine große Gesellschaft von...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 6

1372 März 28, Prag

Ebf. Johann [von Luxemburg-Ligny] von Mainz bekundet öffentlich allen: Die Ratsmeister, Räte und Bürger der Stadt Erfurt, ebf l. Getreue, werden bezüglich ihrer Freiheiten, Handfesten, Gerichte, Gnaden, alten Gewohnheiten und Rechte von den Mgff. von Meißen geschädigt, vor die vier Stühle und...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 7

1372 März 28, [Prag]

Ratsmeister, Räte und Bürger der Stadt Erfurt bekunden öffentlich: Sie werden bezüglich ihrer Freiheiten, Handfesten, Gerichte, Gnaden, alten Gewohnheiten und Rechten von den Mgff. von Meißen geschädigt, vor die vier Stühle und andere Gerichte gezogen, verurteilt, behindert und einer für den...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 8

1372 März 31, Konstanz

Bf. Heinrich von Konstanz bekundet: Wegen seiner Streitigkeiten (stoͤß vnd misshellung) mit Bürgermeister, Vogt, Amman, Rat und Bürgerschaft der Stadt Konstanz hat er sich auf Ks. Karl mit der Maßgabe verwillkürt, dass dieser die Sache entscheiden soll (In des […] hern hant hern Karlen […]...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 9

1372 März 31, Konstanz

Bürgermeister, Vogt, Amman, großer und kleiner Rat sowie die Bürgerschaft der Stadt Konstanz bekunden: Wegen ihrer Streitigkeiten (stoß vnd misshellung) mit Bf. Heinrich von Konstanz haben sie sich auf Ks. Karl mit der Maßgabe verwill- kürt, dass dieser die Sache entscheiden soll (In dez […]...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 10

1372 April 4, Prag

Ks. Karl an die Bürgermeister, Ratsherren und Bürger der Stadt Lübeck: Er gebietet den Adressaten ernstlich bei seiner Gnade (fidelitate vestre sub obtentu nostre gracie seriose precepimus et mandamus), dem Reichserzmarschall Wenzel und dessen Neffen Albrecht, Hzgg. von Sachsen und Lüneburg,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 11

1372 April 4, Prag

Ks. Karl an die Bürgermeister, Ratsherren und Bürger der Stadt Lübeck: Er gebietet den Adressaten ernstlich bei seiner Gnade [es folgt nahezu wortgleich wie vorherige Nr. 10, jedoch mit Zahlungstermin 8. Sept. 1373].

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 12

1372 April 4, Prag

Ks. Karl an die Bürgermeister, Ratsherren und Bürger der Stadt Lübeck: Er gebietet den Adressaten ernstlich bei seiner Gnade [es folgt wortgleich wie vorherige Nr. 11, jedoch mit Zahlungstermin 8. Sept. 1374].

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 13

1372 April 25, Elbogen

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Wie seine kgl. und ksl. Vorfahren hatte er den Meister, den Komtur und überhaupt den Johanniterorden des Spitals von Jerusalem in Deutschland privilegiert (begnadet vnd gefreihet), wie das die Briefe ausweisen, die ihnen darüber von ihm und dem Reich gegeben...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 14

1372 April 25, Elbogen

Ks. Karl an Bürgermeister und Rat der Stadt Straßburg: Wegen Sachen, die ihn und das Reich betreffen (anrurent), will er nächste Pfingsten in Mainz sein. Er verlangt, dass die Adressaten zu diesem Zeitpunkt vor ihn kommen (Davon begern wir mit ernste daz ir dohin vff dieselbe zeit zu vns kumet)...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 15

[1372] April 25, Elbogen

Bf. Lamprecht von Straßburg an Bürgermeister und Rat zu Straßburg: Sie sollen wissen, dass der Ks. [Karl] und der Kg. von Ungarn sich ausgesöhnt haben (miteinander gerichtet sein), dass der Sohn des Ks. die Tochter des Kg. von Ungarn heiraten soll und dass am kommenden Freitag [30. April] zu...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 16

[1372 vor Mai 14

[Bürgermeister und Rat der Stadt Nürnberg] an die Bürger des Rats der Stadt Ulm und die Städte des Landfriedens in Schwaben: Es wird mitgeteilt, dass sie, die Aussteller, die Nürnberger Bürger Berthold Haller, Eberhard Vörchtel und Konrad Pfintzing zum Ks. [Karl] nach Sulzbach geschickt (zuͤ...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 17

[1372] Mai 14, Elbogen

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Kunigunde Esel von Schweinfurt hat ihr vor der Mauer neu gebautes Haus nebst Hof dem Prior und Konvent des Karmelitenkl. zu Schweinfurt zu deren Besitz, Nutzung und freien Verfügung vermacht (gegeben vnd vermachtet) und den Ks. gebeten (vns f leissiclich...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 18

1372 Mai 14, Würzburg

Gf. Eberhard von Württemberg und Gf. Ulrich von Württemberg, genannt sein Sohn, bekunden: Sie haben sich wegen all ihrer Streitigkeiten und kriegerischen Auseinandersetzungen (aller vnd ieglicher zweiunge missehelung krieg vnd stoͤzze) zwischen ihnen, ihren Feunden, Helfern und Dienern...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 19

1372 Mai 14, Würzburg

Bürgermeister, Räte und Bürger der Reichsstädte in Ober- und Niederschwaben, d. h. Augsburg, Ulm etc., bekunden für sich und ihre Erben öffentlich: Sie haben sich wegen all ihrer Streitigkeiten und kriegerischen Auseinandersetzungen (aller vnd ieglicher zweiunge misshellung krieg vnd stosse)...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 20

[1372 Mai 22], Mainz

Bf. Lamprecht von Straßburg an den Meister und den Rat zu Straßburg: Er lässt die Adressaten wissen, dass der Ks. [Karl] zu Würzburg die [Gff. Eberhard und Ulrich] von Württemberg und die Schwäbischen Städte gütlich gerichtet hat (fruntlich het gerichtet), nachdem beide Parteien ihre...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 21

1372 Mai 24, Mainz

Ks. Karl an Heinz zum Jungen, den ksl. Schultheiß zu Oppenheim, Bürgermeister und Rat daselbst: Er gebietet ihm und will (wir gebieten euch ernstlich vnd wollen), dass er den Clas Buderin wieder in sein Recht und seine Ehre lässt und, so wie vor dem Totschlag in den Rat setzt (als er was vor...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 22

1372 Mai 24, Mainz

Ks. Karl an die Hzgg. Albrecht und Leopold von Bayern, seine Söhne, oder wer in ihrem Namen Landvogt oder Unterlandvogt im Elsass ist: Er hatte Abt und Konvent des Benediktiner-Kl. zu Selz zur Entschädigung für mancherlei Einbußen und Kosten (zu ergeczung manigualdiges schaden vnd koͤste), die...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 23

1372 Mai 27, Mainz

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Sein Bruder Hzg. Wenzel von Luxemburg, Limburg und Brabant wollte als Vikar des Hl. Reichs in Deutschland mit dem Banner von Ks. und Reich zum Frieden und Nutzen des Landes schädliche Leute suchen sowie die Straßen schirmen und befrieden. Dabei überfiel ihn...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 24

1372 Mai 27, Mainz

Ks. Karl an Mechtild von Geldern, Alt-Gfn. von Kleve: In dem Streit, in dem Hzg. Wenzel von Luxemburg, Brabant und Limburg, Reichsvikar in Deutschland, ksl. Bruder und Fürst, von dem Hzg. [Wilhelm] von Jülich gefangengenommen wurde, wurden von Hzg. Eduard von Geldern, dem Bruder der Adressatin,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 25

1372 Mai 27, Celle

Hzg. Magnus von Braunschweig und Lüneburg bekundet: Er hat den Mannen des Hzg. Albrecht von Sachsen[-Wittenberg], die zu dem Tag am 3. Juni [1372] in Ülzen reiten, sowie den mit ihnen kommenden Bürgern von Lüneburg, Hannover und Uelzen und allen ihren Begleitern sicheres Geleit zugesichert (wy...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 26

1372 Mai 29, [Mainz]

Hzg. Heinrich von Liegnitz saß anstatt Ks. Karls zu Mainz zu Gericht (Sazzen zu gericht ze Mencz anstat dez […] hern karls Romischen keiser) und bekundet, dass Ulrich Reichlein von Rothenburg vor ihm im Gericht samt Fürsprecher und mit Vollmacht wegen des Heinrich Stein von Rothenburg erschien...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 27

1372 Mai 30, Lüneburg

Die Hzgg. Wenzel und Albrecht von Sachsen-Lüneburg bekunden für sich und ihre Erben: Sie haben sich auf Befehl des Ks. [Karl] mit Hzg. Albrecht von Mecklenburg, ihrem Oheim, und seinen Erben vereint und verbunden (verent […] vnd vorbunden van gebodes wegen vnses […] heren des keysers), damit...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 28

1372 Mai 30

Hzg. Albrecht von Mecklenburg, Gf. von Schwerin, Stargard und Rostock, bekundet für sich und seine Erben: Er hat sich auf Befehl des Ks. [Karl] mit seinen Neffen, den Hzgg. Wenzel und Albrecht von Sachsen-Lüneburg, und deren Erben vereint und verbunden (vorenet vnd vorbunden […] van gebodes...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 29

1372 Mai 30

Die Hzgg. Wenzel und Albrecht von Sachsen-Lüneburg bekunden öffentlich: Sie haben sich mit Hzg. Albrecht von Mecklenburg dahingehend verständigt, dass sie ihm bezüglich des Krieges und der Zwietracht (in dem krige vnd in der sche- linge), die zwischen ihm und Mgf. Otto von Brandenburg nach der...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 30

1372 Mai 30

Hzg. Albrecht von Mecklenburg, Gf. von Schwerin, Stargard und Rostock, bekundet öffentlich: Er hat sich mit den Hzgg. Wenzel und Albrecht von Sachsen-Lüneburg, seinen Oheimen, vereint (irenet), damit sie ihm in dem Krieg und in der Zwietracht (in dessem kryghe vnd schelynghe) mit Mgf. Otto von...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 31

1372 Mai 31, Bautzen

Ks. Karl an die Ratsmeister, die Räte und die Stadtgemeinde von Lüttich sowie die Getreuen der Orte Huy, Tongern, Amiens und Sint Truiden: Obwohl die Gefangennahme des Bruders des Ks., Hzg. Wenzels von Brabant und Luxemburg2, der sich für die Ehre und das Wohlergehen des Reichs sowie den...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 32

1372 Mai 31, Mainz

Ks. Karl bekundet: Für den Fall, dass Ebf. Kuno von Trier, sein fürstlicher Neffe, Reichserzkanzler für Italien (Welschlant) und das Kgr. Arelat, dem Ks. gegen Hzg. Wilhelm von Jülich helfen, dienen und beistehen will, um Hzg. Wenzel von Luxemburg und Brabant, dem Bruder des Ks., aus der...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 33

1372 Mai 31, Mainz

Hzgn. Johanna von Luxemburg, Lothringen, Brabant und Limburg, Mgfn. des Hl. Reichs, bekundet: Für den Fall, dass Ebf. Kuno von Trier Ks. Karl und ihr gegen Hzg. Wilhelm von Jülich wegen der Gefangennahme ihres Ehemannes, des Hzg. Wenzel von Luxemburg und Brabant, helfen und beistehen will (dem...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 34

[1372] Juni 1, Mainz

Ks. Karl an die Bürgermeister, den Rat und die Bürger der Stadt Straßburg: Er ist zusammen mit den Kurfürsten und anderen Fürsten, Gff, Freien, Städten und Reichsuntertanen wegen des Frevels, den Hzg. Wilhelm von Jülich und seine Anhänger an Hzg. Wenzel von Luxemburg, Brabant und Limburg, dem...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 35

1372 Juni 2, Mainz

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Der Rat und die Bürger der Stadt Hagenau haben ihn davon in Kenntnis gesetzt (vns […] vnderwiset), dass sie und ihre Stadt ohne die Hilfe der Reichsdörfer, die jetzt zur Pf lege Hagenau gehören, nicht bestehen können (nicht wol enthalten noch befriden muͤgent...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 36

1372 Juni 2, Mainz

Ks. Karl an den Landvogt, den Schultheiß, den Meister und den Rat zu Hagenau: Da Reymunt von Ettendorf, gen. von Hohenfels, Hans von Albé, Dietrich von Hochfelden und Hans Schultheiß von Kutzenhausen das Reich und die ksl. Bürger zu Hagenau angegriffen und geschädigt haben und widerrechtlich...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 37

1372 Juni 2, Mainz

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Nachdem ihm mit Klage bekundet worden (Wann vor andern czeiten vns clegelich geeyget ist), dass die Reichsstadt Frankfurt [am Main] infolge der beträchtlichen rechtswidrigen Handlungen, großen Gesetzesübertretungen und neuen Bündnisse gegen den Ks., das Reich...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 38

1372 Juni 3, Mainz

Ks. Karl an den Bürgermeister, den Rat und die Bürger der Stadt Straßburg: Ihm wurde bekannt (vns ist zu wissen worden), dass Heinrich von Geroldseck, gen. von Lahr, dem Heinrich von Lichtenberg d. Ä. die Burg Willstätt abgenommen und ihn bekriegt habe (seine vesten angewunnen vnd sich in krieg...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 39

1372 Juni 3, Mainz

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Wegen der Übergriffe und Schäden, die der Reichsgetreue Johann von Isenburg, gen. von Büdingen, dem Abt und dem Kl. des Prämonstratenserordens in Selbold durch Angriffe und Überfälle zufügte (umb soliche ubergriffe vnd schaden, alz der Edil Johans […]...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 40

1372 Juni 4, Mainz

Ks. Karl an Hzgn. Johanna von Luxemburg, Brabant und Limburg: Er hat ihren Brief durch seine und ihre Freunde erhalten und beantwortet ihre Zweifel, ob sein Vorsatz zur Befreiung ihres Gemahles und Bruders des Ks.1 nach wie vor bestehe (an nostrum super facto liberationis tui conthoralis et...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 41

1372 Juni 6, Mainz

Ks. Karl an Siegfried zum Paradies, ksl. Schultheiß zu Frankfurt [am Main]: Er gebietet ihm bei seiner Huld (Wir gebieten dir ernstlichen bey vnsern hulden), nach Erhalt der 4.800 Gulden vom Bürgermeister, den Schöffen und dem Rat der Stadt Frankfurt, wofür ihm von Ks. und Reich das...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 42

1372 Juni 6, Mainz

Ks. Karl an alle geistlichen und weltlichen Fürsten, Gff., Freien, Dienstleute, Ritter, Knechte und Städte in Ober- und Niederschwaben, alle, die dem Landfrieden in Franken angehören, sowie sämtliche Reichsgetreuen: Nachdem er Borso von Riesenburg zum Obersthauptmann in Ober- und Niederschwaben...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 43

1372 Juni 7, Mainz

Ks. Karl an Rudolf von Waldsee, Landvogt im Elsass: Er gebietet ihm bei seiner Huld und will (Wir gebieten deinen trewen ernstlich bei vnsern hulden vnd wollen), dass er Heinrich von Fleckenstein an den Gnaden, die er, der Ks., diesem erwies, nicht behindert, verunsichert oder behindern lässt,...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 44

1372 Juni 9, Eltville

Ks. Karl an die Bürgermeister, Schöffen, Räte und Bürger von Wetzlar: Ihm wurde bekannt (vns ist zu wissen wurden), dass die Entscheidung und Gesetze, die er neulich zu Mainz unter ihnen traf1 (sulche Schydung vnd gesecze als wir newlichen zu mencze zwischen euch getan vnd gemacht haben) und...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 45

1372 Juni 11, Mainz

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Er hat neulich den Getreuen Eberhard von Lachen und dessen Schwiegersohn (Eidem) Johann von Krauwlon die Burg Geisberg sowie die Dörfer Burrweiler, Flemlingen und Wernersberg samt Zugehörungen zu Lehen gegeben1, nachdem es geheißen hatte (als man sprach),...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 46

1372 Juni 14, Luxemburg

Ks. Karl bekundet öffentlich: Vor ihn kam Dietrich von Schönberg und Landskron und legte ihm dar (fur vns komen ist […] vnd hat vns furgelegt), dass der verstorbene Gerhard von Landskron, sein Schwager, durch den Ks. und seine Vorgänger dahingehend privilegiert (begnadet) gewesen sei, dass nach...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 47

1372 Juni 20, Aachen

Ks. Karl an den Bürgermeister, Rat und die Bürger der Stadt Straßburg: Als er nach Aachen kam, hat sich Hzg. Wilhelm von Jülich in seine ksl. Gnade ergeben (in vnser keiserliche gnade gegeben) und Hzg. Wenzel von Luxemburg, Limburg und Brabant, den Bruder des Ks., wieder freigelassen (ledig vnd...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 48

1372 Juni 20, Aachen

Hzg. Wilhelm von Jülich bekundet öffentlich allen: Er hat sich wegen aller Zwietracht, Kriege und Zusammenstöße, die er bis auf diesen Tag gegen Hzg. Wenzel von Luxemburg, Limburg und Brabant, seine Lande, Leute, Helfer und Diener unternahm, für sich, seine Lande, Leute, Helfer und Diener auf...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 49

1372 Juni 21, Aachen

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Da Hzg. Wenzel von Luxemburg, Limburg und Brabant, der Bruder des Ks., für sich und seine Lande, Leute, Helfer, Mannen und Diener einerseits sowie der Reichsfürst Hzg. Wilhelm von Jülich für sich und seine Lande, Leute, Helfer, Mannen und Diener andererseits...

Details

Karl IV. - RIplus URH 10 n. 50

1372 Juni 24, Aachen

Ks. Karl bekundet öffentlich allen: Da Hzg. Wenzel von Luxemburg, Limburg und Brabant, der Bruder des Ks., einerseits sowie Hzg. Wilhelm von Jülich andererseits sich wegen aller ihrer Streitsachen, die bis jetzt zwischen ihnen bestanden, sich auf den Ks. gänzlich verwillkürt haben (aller irre...

Details