Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1315 von insgesamt 1338.

Palliumverleihung an Erzbischof Aethelnoth von Canterbury. Papst Benedikt (VIII.) empfängt den Erzbischof und dessen Begleitung ehrenvoll, weiht den Erzbischof in der Peterskirche und übergibt ihm das Pallium. Der Erzbischof zelebriert ein Hochamt. Vor dem Papste, dem Erzbischof und allen Anwesenden reinigt sich der mit Aethelnoth nach Rom gepilgerte Abt Leofwine von Ely von aller Schuld, derentwegen er als Abt abgesetzt worden war, und wird durch den Papst in seiner Würde restituiert. Zu Ehren der englischen Gäste gibt der Papst ein Festmahl. Dann entläßt er diese mit dem Papstsegen in ihre Heimat.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Chr. Saxonicum (Plummer I 154 ff.); Florentius v. Worcester, Chr. (MHB. I 595); Simeon v. Durham, Hist. (Arnold, SS. rer. Brit. 75/2, 156); Heinrich v. Huntington, Hist. VI (Arnold, SS. rer. Brit. 74, 187); Radulf v. Diceto, Abbreviationes (Stubbs, SS. rer. Brit. 68/1, 17 u. 172); Radulf v. Diceto, Indiculus (Stubbs, SS. rer. Brit. 68/2, 209); Gervasius v. Canterbury, Actus (Stubbs, SS. rer. Brit. 73/2, 361); Roger v. Howden, Chr. (Stubbs, SS. rer. Brit. 51/1, 88); (Walter v. Coventry), Ann. Angliae (Stubbs, SS. rer. Brit. 58/1, 47); Chr. Mailrosensis (Stevenson 45); Ann. Wawerleienses 1022 (Luard, SS. rer. Brit. 36/2, 178). Reg.:Lit.: Hook, Lives I 481; Jung, Itinerar 25; Hunt, English Church 392; Mann, Lives V 203 f.; McKilliam, Chronicle 116; Barlow, English Church 298; Deanesly, Anglo-Saxon-Church 50; Martf Bonet, Concesión del palio 162.

Kommentar

Das genaue Datum der Weihe bringt bereits die zitierte angelsächsische Chronik in der Handschrift D (= London Brit. Mus.: Cotton Ms. Tiberius B IV): non. Oct. Da der 7. Okt. im Jahre 1022 ein Sonntag war, ist an der Nachricht nicht zu zweifeln. Über die Konflikte, die den Abt Leofwine zu seiner Pilgerreise nach Rom veranlaßten, ist nichts Näheres bekannt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 1254, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1022-10-07_1_0_2_5_0_1315_1254
(Abgerufen am 27.05.2017).