Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1252 von insgesamt 1338.

Papst Benedikt (VIII.) empfängt normannische Ritter unter Führung des Rodulf (von Toeni), der dem Papst die Gründe ihres Wegzuges von der Heimat darlegt. Der Papst informiert die Normannen über die Situation in Süditalien, worauf sich Rodulf eidlich zum Kampf gegen die byzantinische Herrschaft verpflichtet und vom Papste mit seiner Schar über Benevent nach Apulien gesandt wird.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Rodulf Glaber, Hist. III 3 (Prou 53); Ademar v. Chabannes. Chr. 55 (Chavanon 178 u. 204). Reg.: IP. IX 15 n. *33. Lit.: Hirsch, Jahrbücher III 152 u. 322 ff.; Wappler, Papst Benedikt 52: Gay, L'Italie 407 ff.; Chalandon, Hist. de la domination normande I 52 f.; Kölmel, Kirchenstaat 75 f.; O. Vehse, Die Normannen im Mittelmeer (WaG. 5/1939, 35 u. 40); Joranson, Inception 370 ff.; H. Hoffmann, Die Anfänge der Normannen in Süditalien (QuF. 49/1969, 124 ff.); H. Taviani-Carozzi, La terreur du monde (Paris 1996) 140 f.

Kommentar

Zur Datierung vgl. Joranson 372. Die normannischen Ritter halfen dem Melo von Bari im Krieg gegen die Byzantiner, der im Mai 1017 neuerlich ausbrach. Zur Identifizierung des Normannenführers Rodulf vgl. Joranson 372 f. Über die Gründe seines Auszuges berichtet Rodulf Glaber nur, daß er dem Papste causam propriam vorgetragen habe, während man in Leos Chr. von Montecassino (MGSS. XXXIV 239) lesen kann, daß die Normannen domini sui comitis Normanniae iram fugientes zum Papste gekommen seien. Es ist anzunehmen, daß sie sich in Rom zu kriegerischer Tätigkeit zur Verfügung stellten und vom Papste auf die Kriegsvorbereitungen des Melo hingewiesen wurden. Die sich bei Leo von Ostia und in anderen Quellen findende Tradition, daß normannische Kreuzfahrer die Helfer Melos waren, widerlegt einleuchtend Joranson.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 1196, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1017-00-00_1_0_2_5_0_1252_1196
(Abgerufen am 29.05.2017).