Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1230 von insgesamt 1338.

Papst Benedikt (VIII.) bestätigt dem Abt Ramio von Bages (Ramio abbati venerabilis cenobii sanctorum Benedicti et Valentini) (D. Vich) die wunschgemäße Aufnahme seines Klosters und dessen Besitzungen in den Papstschutz (sub nostra protectione) und eximiert die Abtei gegen einen Jahreszins von drei Byzantiern von jeder geistlichen und weltlichen Gewalt. ‒ Convenit apostolico moderamini ... Scr. pm. Petri diac. SRE. et canc. s. palatii in men. Dec., die XVI., ind. XV.

Überlieferung/Literatur

Org.: Perg. (325 X 670) Montserrat Arch. abb.: Perg. papals n. 1. Kop.: 13. Jh., Montserrat Arch. abb.: Perg. Bages n. 905. Erw.: Urk. Cölestins III. v. 1196 (Kehr, PUU. in Spanien I 570). Facs.: Mundó in FS. J. Vincke I (1962). Drucke: Kehr, PUU. in Spanien I 257; Zimmermann, PUU. 954 n. 502. Reg.: JL. *4014; Santifaller, LD. 325; Santifaller, Elenco 333. Lit.: Villanueva, Viage VII 214; Kehr, Prinzipat 19; A. Mundó, Original de pergami de la butlla de Benet VIII (1016) per a Sant Benet de Bages (FS. J. Vincke, I 1962, 118 ff.); Bauer, Rechtsverhältnisse 93 f.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Kehr, PUU. in Spanien I 77, 130 f. u. 257 sowie über den heutigen Aufbewahrungsort und das erst kürzlich wieder aufgetauchte Original Mundó. Die Urkunde entspricht textlich fast völlig dem gleichzeitig ausgestellten Privileg n. 1175. Zur Zinspflicht vgl. Pfaff, Lib. censuum 338 n. 624. Ein Zins von 30 Solidi Vicher Münze wurde dem Kloster bereits in der Gründungsurkunde von 972 vorgeschrieben; vgl. Monsalvatje, Noticias V App. 55. Zur Übereignung des Klosters an die römische Kirche vgl. auch Kehr, PUU. in Spanien I 130 und Engels in Span. Forsch. I 17/1961, 46.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 1174, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1016-12-16_1_0_2_5_0_1230_1174
(Abgerufen am 18.02.2018).