Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1121 von insgesamt 1338.

Papst Sergius IV. gewährt dem Abt Hilarius von San Vincenzo am Volturno (Ylario venerabili abbati ex monasterio Christi martiris Vincencii ... situm supra fluvium, quod dicitur Vulturnum, territorio Beneuentano, partibus Samnie) (D. Isernia) wunschgemäß für sein Kloster ein (n. 605 gleichlautendes) Privileg. ‒ Cum magna nobis sollicitudine ... Scr. pm. Benedicti not. reg. et scrin. SRE. in men. Feb., ind. X. ‒ Dat. V. kal. Mar. pm. Petri Dom. gratia ep. s. Prenestine eccl. et bibl. SAS. a. Deo propitio pont. dom. nostri Sergii ss. IV. pp. sedente a. III., ind. suprascr. X.

Überlieferung/Literatur

Org.: Insert: Chr. Vulturnense V (Federici, FSI. 60/1938, 5 ff.). Erw.: Chr. Vulturnense I u. V (Federici, FSI. 58/1925, 33 u. 60/1938, 4). Drucke: Ughelli, Italia 1VI 488, 2VI 390; Migne, PL. 139, 1522; Federici, FSI. 60/1938, 5 ff., Zimmermann, PUU. 880 n. 461. Reg.: J. 3042; JL. 3985; IP. VIII 250 n. 15; Santifaller, LD. 324; Santifaller, Elenco 328.

Kommentar

Zur kopialen Überlieferung, die durchwegs auf dem zitierten Chr. Vulturnense beruht, vgl. IP. VIII 250 n. 15. Der Text der Urkunde folgt fast wörtlich n. 605. Einzelne Abweichungen dürften dem Kopisten zuzuschreiben sein.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 1067, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1012-02-26_1_0_2_5_0_1121_1067
(Abgerufen am 24.05.2017).