Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1099 von insgesamt 1338.

Auf Weisung des Papstes Sergius IV. nimmt Abt Lodulf von Fonte Avellana die Wahl zum Bischof von Gubbio an.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Jacobilli, Vite III 325. Reg.:Lit.: Schwartz, Besetzung 244; Pesci, I vescovi di Gubbio 26 ff.

Kommentar

Zur angeblichen Gründung von Fonte Avellana durch Lodulf vgl. n. 897. Die Wahl Lodulfs zum Bischof soll laut Jacobilli contro la sua volontà durch den Klerus von Gubbio a publica voce del popolo erfolgt sein, was Lodulf nur per obedire a papa Sergio IV. akzeptiert habe. Schon drei Jahre später soll er wieder resigniert haben; vgl. n. 1097. Die Nachrichten stammen aus später und unsicherer Tradition, werden aber von Pesci verteidigt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 1046, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1009-00-00_11_0_2_5_0_1099_1046
(Abgerufen am 26.05.2017).