Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1071 von insgesamt 1338.

Papst Johannes (XVIII.) gibt allen geistlichen und weltlichen Großen Frankreichs (omnibus regibus, episcopis, ducibus, comitibus atque nobilibus populis Francorum) bekannt, daß Graf Fulko (III. Nerra von Anjou) über die von ihm zum eigenen Seelenheil durchgeführte Gründung des Klosters Beaulieu-lès-Loches (monasterium ... situm in pago Turonico iuxta fluvium, qui vocatur Andria, in prospectu castelli, quod dicitur Locas) (D. Tours) berichtet und um dessen Privilegierung gebeten habe; nimmt das Kloster samt den ihm geschenkten Gütern in den päpstlichen Schutz (sub tuitione et defensione sanctorum apostolorum Petri et Pauli et nostra successorumque nostrorum huius sanctae sedis pontificum) und verbietet dem Episkopat die Verhängung des Interdiktes über das Kloster oder sonstige Belästigung. ‒ Sancta apostolica sedes ...

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 17. Jh., Paris Bibl. nat.: Coll. Baluze 38 fol 66. Erw.: Urk. Urbans II. v. 1096 u. Alexanders III. v. 1163 (Ramackers, PUU. in Frankreich V 87 u. 212). Drucke: Gall. Christ. 1IV 151; Migne, PL. 139, 1491; Zimmermann, PUU. 825 n. † 432. Reg.: J. 3028; JL. 3962; Santifaller, LD. 323; Santifaller, Elenco 487. Lit.: Pfister, Robert le Pieux 320; Sackur, Cluniacenser II 87; Halphen, Le comté d'Anjou 219 ff., Schieffer, Legaten 35; Laprat, La légende de Beaulieu 1259 ff.; Guillot, La consécration 28 ff; Bachrach, Sergius IV. and Beaulieu 247 ff.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Ramackers, PUU. in Frankreich V 22 u. 61. Halphen 224 ff. beweist, daß die undatiert überlieferte Urkunde eine Fälschung ist, und vermutet, daß der Fälscher den Text aus zwei verschiedenen Urkunden zusammengestellt habe, von denen die eine sich an die Erzbischöfe und Bischöfe richtete, die andere an die Könige und weltlichen Fürsten. Die Ausstellung der Urkunden könnte während der Romreise des Grafen Fulko (n. 1018) erfolgt sein. Von der Weihe des Klosters durch den päpstlichen Legaten (n. 1018) verlautet in ihr noch nichts.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †1019, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1007-00-00_3_0_2_5_0_1071_F1019
(Abgerufen am 18.06.2018).