Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1057 von insgesamt 1338.

Papst Johannes XVIII. umschreibt in einem dem Bischof Sandrarius erteilten Privileg die Grenzen der Diözese Teano.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Urk. Cölestins III. v. 1193 (IP. VIII 258 n. 20). Reg.: JL. *3964; IP. VIII 256 n. *6. Lit.: Ughelli, Italia VI2 549 u. 552.

Kommentar

Das Circumscriptionsprivileg Johannes' XVIII. ist ebenso wie die durch die zitierte Urkunde Papst Cölestins erwähnten Bestätigungen der Päpste Paschalis II., Hadrian IV., Alexander III., Lucius III. und Clemens III. verloren und wird von Ughelli ohne Angabe von Gründen in das Jahr 1006 datiert.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 1007, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1006-00-00_1_0_2_5_0_1057_1007
(Abgerufen am 27.05.2017).