Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1048 von insgesamt 1338.

Papst Johannes (XVIII.) gewährt in einem an den Bischof Hilduin von Limoges und den Abt Adalbaud (von Saint-Martial in Limoges) (Alduino episcopo Lemoviceni, abbate Odolbaudo) adressierten Schreiben dem Kloster Saint-Martial in Limoges (cenobio s. Marcialis) das Privileg der Abgabenfreiheit (ne soldate ... solverentur aut exigerentur).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Bernardus Iterius, Chr. (Duples-Agier 45). Reg.: Becquet, Bullaire du Limousin 116 n. 6. Lit.: Becquet, Evêques de Limoges 86.

Kommentar

Die zitierte Chronik des 13. Jh. datiert das Ereignis ann. gracie MV., XXI. Roberti regis. Letzteres würde auf 1008 verweisen, doch ist Abt Adalbaud nur bis 1007 bezeugt. Sehr wahrscheinlich handelt es sich auch nur um eine auf Ademar von Chabannes zurückgehende Fälschung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. F998a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1005-00-00_3_0_2_5_0_1048_F998a
(Abgerufen am 19.10.2017).