Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1013 von insgesamt 1338.

Papst Silvester (II.) bestätigt dem Bischof Odo von Gerona (Oddoni venerabili episcopo sanctae Gerundensis ecclesiae) wunschgemäß genannte Besitzungen und Einkünfte seines Bistums in Stadt und Grafschaft Gerona, Besalú, Ampurias und Perelada (infra muros civitatis Gerundensis vel in eius comitatu ... et in comitatu Bisuldunensi ... Empurias ... et in Petralata ... et in comitatu Petralatensi) samt allen Pertinenzen. ‒ Desiderium quod ... Scr. pm. Petri not. et scrin. SRE. in men. Dec., ind. I.

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 1) 12. Jh., Gerona Arch, dioc.: Priv. reales y pontificios n. 88. 2) 13. Jh., Gerona Arch. dioc.: Cartoral de la curia p. 57. 3‒4) 14. Jh., Gerona Arch. catedral: O e 3 fol. 198 u. 202. Drucke: Marca-Baluze, Marca hispanica 958 (fragm.); España sagrada XLIII 419 (fragm.); Migne, PL. 139, 281 (fragm.); Olwer, Gerbert 353 (fragm.); Zimmermann, PUU 767 n. 404. Reg.: J. 3038; JL. 3926; Monsalvatje, Noticias XI 253 n. 222; Santifaller, LD. 322; Santifaller, Elenco 321; Linage-Conde, Origenes III 533 n. 88. Lit.: Kehr, Prinzipat 17; Villada, Hist. de España III 325; Engels, Schutzgedanke 45 u. 191; Kortüm, UrkSprache 130 ff.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch Kehr, PUU. in Spanien I 137 f. u. 140. Das Privileg wurde in Rom persönlich von Odo erbeten, der gleichzeitig auch eine Papsturkunde für sein Kloster San Cugat del Vallés erhielt (n. 969). Laut Kortüm wurden dazu Textentwürfe mitgebracht.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 968, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1002-12-00_1_0_2_5_0_1013_968
(Abgerufen am 22.06.2018).