Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1010 von insgesamt 1338.

Papst (Silvester II.) entscheidet in Anwesenheit des Grafen Raimund (von Barcelona) und des Bischofs Arnulf von Vich den Streit über die Besetzung der Abtwürde im Kloster San Benito de Bages bei Manresa (D. Vich) und stellt fest, daß gemäß altem Recht die Ernennung des Abtes dem Klosterstifter zustehe.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Wahlakt des Abtes Ramio v. 1002 X. 13 u. Memorial über die Wahl v. 1004 III. 20 (Olwer, Gerbert 354 u. 356). Reg.:Lit.: Monsalvatje, Noticias V 108; Olwer, Gerbert 349 f.; Kehr, Prinzipat 17; Villada, Hist. de España III 325 f.; Menéndez-Pidal, Hist. de España VI 489; Abadal, L'esperit de Cluny 34; Bauer, Rechtsverhältnisse 60 f.; Bonnassie, Catalogue I 340; Engels, Schutzgedanke 166 f., 172 u. 206 f.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch Kehr, PUU. in Spanien I 130 f. Das Recht der Stifter auf die Abteinsetzung stellte bereits die Gründungsurkunde des Klosters von 972 (Monsalvatje V App. 55) fest. Die päpstliche Entscheidung lautete nach dem Wahlakt: Prisca legum statuta praeceptum est, ut regia potestate seu in principibus monasterii aut maiori gradu episcopali in illorum arbitrio cui placuerit in Dei honore donationis opus perficiat. Die Datierung der Ereignisse ist schwierig. Sowohl der Wahlakt als auch das Memoriale erwähnen nämlich den Tod des im Jahre 1002 verstorbenen Abtes Seniofred, mit dessen Amtsführung die Mönche nicht zufrieden waren, doch soll die Romreise Raimunds laut dem Wahlakt schon früher (antea) erfolgt sein, während laut dem Memoriale die Mönche erst nach dem Tode Seniofreds den Grafen um Einsetzung eines besseren Abtes baten, dieser erst dann nach Rom reiste und mit päpstlichem Konsens den von den Mönchen postulierten Kanoniker Ramio aus Vich zum Abte promovierte. Vielleicht ist das antea im Wahlakt verderbt und die päpstliche Entscheidung knapp vor die Einsetzung Ramios zu datieren, die laut dem Wahlakt a. M II., era MXL., ind. XV., III. id. Oct., a. VII. reg. Raguaberto rege imp. Francia stattfand.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 965, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1002-10-00_1_0_2_5_0_1010_965
(Abgerufen am 21.06.2018).