Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1006 von insgesamt 1338.

Papst (Silvester II.) ernennt den edlen Römer Timotheus zum Bischof von Posen.

Überlieferung/Literatur

Erw.: Długosz, Cat. ep. Posnaniensium (Opera I 483); Długosz, Ann. 1002 (Dąbrowski 239). Reg.:Lit.: Sappok, Anfänge des Bistums Posen 74 Anm. 211; Nowacki, Dzieje archidiecezji Poznańskiej II 43.

Kommentar

Der Bericht des Długosz, wonach Papst Benedikt VII. im Jahre 1002 Timotheus zum Nachfolger des schon 984 verstorbenen Bischofs Jordan von Posen ernannt haben soll, ist reine Erfindung des spätmittelalterlichen polnischen Historikers, denn im Jahre 1002 war Unger Bischof von Posen, und die Existenz eines aus Rom stammenden Posener Bischofs Timotheus ist ebenso fraglich wie seine angebliche Abstammung aus der Familie Colonna (vgl. Daugnon, Italiani in Polonia I 106 u. II 107).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †961, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1002-00-00_3_0_2_5_0_1006_F961
(Abgerufen am 22.07.2017).