Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 1003 von insgesamt 1338.

Papst Silvester (II.) bestätigt dem Abt Ravanger von Stablo-Malmédy (venerabili Stabulensium et Malmundariensium abbati Rauengero) (D. Lüttich) auf Bitte des Bischofs Notger von Lüttich für seine beiden Klöster die von Königen, Kaisern und Päpsten verliehene Immunität und den Schutz sowie (mit wörtlicher Übernahme von n. 763) die freie Abtwahl. ‒ Cum constat ...

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 1‒2) 13. u. 15. Jh., Lüttich Arch. de l'État: Abb. de Stavelot n. 316 fol. 38v u. n. 317 fol. 56v. Drucke: Martène-Durand, Coll. II 54; Cocquelines, Bull. I 300; W. Ritz, Urkunden und Abhandlungen zur Geschichte des Niederrheins und der Niedermaas (1824) 48; Migne, PL. 139, 282; Olleris, Œuvres 170; Tomassetti, Bull. I 479; Halkin-Roland, Recueil I 199; Zimmermann, PUU. 761 n. 400. Reg.: J. 3009; JL. 3928; Wauters, Table I 443, VII/1, 114 u. XI/1, 46; Santifaller, LD. 323; Böhmer-Uhlirz n. 1316 b. Lit.: Harttung, Dipl. hist. Forschungen 183; Lerche, Privilegierung 165, 174 u. 192; Rochemaure, Gerbert 666; Baix, Stavelot-Malmédy 148 f.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Halkin-Roland 199, wo noch weitere, vom zitierten Chartular des 13. Jh. abhängige Kopien genannt werden, sowie Ramackers, PUU. in den Niederlanden 34. Die Echtheit wurde von J.I. Roderique, Disceptationes de abbatibus, origine ... et ... constitutione abbatiarum ... Malmudensis et Stabulensis (Würzburg 1728) 123 und Harttung auch aus Formulargründen (vgl. auch Breßlau in AUF. 6/1918, 31) bezweifelt. Vor allem stimmt mit den älteren Klosterprivilegien nicht die Behauptung überein, daß die Klöster sub immunitatis nostre tuitione stehen bzw. semper ... immunitate defensae gewesen seien. Die fehlende Datierung kann nur aus der Regierungszeit des Papstes erschlossen werden. Martène datiert auf 1003, Pratt-Lattin. Letters 347 wegen der Intervention des Notger von Lüttich in die Zeit der Synode von Todi (n. 957).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 958, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1001-12-00_1_0_2_5_0_1003_958
(Abgerufen am 19.02.2017).