Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 980 von insgesamt 1338.

Papst S(ilvester II.) bestätigt dem Bischof Bernward von Hildesheim wunschgemäß und auf Bitte Kaiser Ottos III, durch ein Privileg die Immunitätsrechte seiner Kirche.

Überlieferung/Literatur

Erw.: n. 1250. Reg.: JL. *3921. Lit: Uhlirz, Jahrbücher Otto III. 362; Goetting, Bistum Hildesheim 189.

Kommentar

Das in n. 1250 als Vorurkunde erwähnte verlorene Privileg Silvesters II. wird von Uhlirz in die obige Zeit datiert und als Dankeserweis des Papstes für die Intervention Bernwards während des Aufstandes in Tivoli (vgl. n. 933 u. 934) gewertet. Vgl. auch Böhmer-Uhlirz n. 1396 g. Es soll immunitates imperatorum Hludouuici, Arnulfi ceterorumque bestätigt haben. Vgl. über diese Deperdita Böhmer-Mühlbacher n. 206 dep. In dem heute auch verlorenen Original von n. 1250 ist der Name des ausstellenden Papstes der Vorurkunde bis auf den Anfangsbuchstaben zerstört, doch ist durch die Intervention Ottos III. zweifellos, daß es sich nur um Silvester II. handeln kann.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 935, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1001-01-00_3_0_2_5_0_980_935
(Abgerufen am 28.03.2017).