Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 978 von insgesamt 1338.

Während der Belagerung der aufständischen Stadt Tivoli durch Kaiser Otto (III.) weilt Papst (Silvester II.) im Feldlager. Gemeinsam mit Bischof Bernward von Hildesheim begibt er sich nach Tivoli, wird von den Bürgern ehrenvoll aufgenommen und veranlaßt diese zur Kapitulation (... imperator ... adest cum apostolico ... Aliquot diebus exactis, domnus Bernwardus et apostolicus praefatam urbem adeunt. Cives laeti adventantes servos Dei honorifice excipiunt, urbi intromittunt; nec prius desistunt, quam omnes pacatos imperatoris ditioni Dei gratia adiuti subdunt).

Überlieferung/Literatur

Erw.: Thangmar v. Hildesheim, Vita Bernwardi 23 (MGSS. IV 769). Reg.: JL. I p. 498; Böhmer-Uhlirz n. 1397 a u. b. Lit.: Pivano, Stato e chiesa 240 ff.; Hartmann, Gesch. Italiens IV/1, 140 f.; Pacifici, Tivoli 211 ff.; Schramm, Renovatio I 177 f.; Graf, Widerstände 70 f. u. 110 ff.; Tschan, Bernward of Hildesheim I 108; Uhlirz, Jahrbücher Otto III 361; Holtzmann, Kaiserzeit 372; Goetting, Bistum Hildesheim 189.

Kommentar

Laut der Vita Romualdi des Petrus Damiani (Tabacco, FSI. 94/1957, 49), die nichts von der Aktivität des Papstes berichtet, war auch Romuald an der Friedensvermittlung beteiligt. Zur Datierung des Aufstandes und der Belagerung, die durch die Ermordung des kaiserlichen Dux Mazolinus in Tivoli ausgelöst wurde, vgl. Graf 110 ff. und Uhlirz 361. Vgl. weiters auch n. 934. Tivoli dürfte während der Herrschaft des Crescentius II. Nomentanus in Rom diesen unterstützt haben (vgl. auch n. 784) und deshalb von Otto III. dem Dux übergeben worden sein, von dessen hartem Regiment sich die Bürger durch die Revolte befreien wollten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. 933, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1001-01-00_1_0_2_5_0_978_933
(Abgerufen am 21.01.2017).