Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 965 von insgesamt 1338.

Papst Silvester (II.) bestätigt dem Kloster Déols unter Abt Emeno (Emenoni venerabili abbati Dolensis monasterii) (D. Bourges) auf dessen Bitten, auf Intervention des päpstlichen Kanzlers Petrus und nach dem Beispiel der Päpste Johannes (XI.), Leo (VII.), Stephan (VIII.), Johannes (XIII.) (n. 106, n. 141, n. 157 u. n. 440) und Zacharias alle Besitzungen, besonders die Zellen in Vouillon, Nantes, Châteauponsac und St-Outrille (bei Gracay) (monasteria videlicet Vodolionem in honore sancti Justi martyris monasteriumque Namnetense in honore sanctorum Donatiani et Rogatiani martyrum Pontiacumque in honore sancti Tyrsi martyris sanctique Austregesilli apud castrum de Turre); befreit vom Interdikt, bestätigt die Unterstellung unter die römische Kirche (huic sanctae Romanae ecclesiae iamdicta abbatia iure perenni semper sit subdita) und den hiefür festgesetzten Jahreszins von zwölf Denaren. ‒ Desiderium quod ... Scr. pm. Petri not. ac scrin. SRE. in men. Nov., ind. XIV.

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 1735, Château de Fougères à l'Etrechet: Bull. de Déols p. 22. Drucke: Wiederhold, PUU. in Frankreich V 25; Zimmermann, PUU. 746 n. † 389. Reg.: Santifaller, LD. 322; Santifaller, Elenco 320.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Wiederhold, PUU. in Frankreich V 12. Papst Zacharias, der als Leo-Zacharias in der Liste der das Kloster privilegierenden Päpste aufscheint, kann für dieses keine Urkunde ausgestellt haben, da Déols erst 917 gegründet wurde. Zur Zinspflicht vgl. Pfaff, Lib. censuum 325 n. 539. Inhaltlich unterscheidet sich das Privileg Silvesters sehr wesentlich von den genannten Vorurkunden, ist also nicht bloß eine Bestätigung dieser, sondern wohl eine durch Interpolation bewerkstelligte Fälschung, wie bereits Wiederhold vermutet hat. Das angebliche Original oder zumindest eine sehr alte Kopie war auf Pergament geschrieben und kam 1735 nach Paris, wo sich aber nichts erhalten hat.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †920, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1000-11-00_1_0_2_5_0_965_F920
(Abgerufen am 26.03.2017).