Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,5

Sie sehen den Datensatz 939 von insgesamt 1338.

Papst Silvester II. bestätigt dem Abt Erchembald von Fulda (Erchanbaldo religioso abbati venerabilis monasterii sancti Christi martyris Bonifacii ... in loco Boconia erga ripam fluminis Fulda) wunschgemäß die Unterstellung seines Klosters unter die alleinige päpstliche Jurisdiktion (sub iurisdicione nostre, cui Deo auctore deservimus, ecclesie constitutum, nullius alterius ecclesie iurisdicionibus submittatur); verbietet die Feier des Hochamtes im Kloster ohne Erlaubnis des Abtes und bestätigt die klösterlichen Besitzungen. ‒ Quoniam semper sunt concedenda ... Scr. pm. Theodori not. reg. atque scrin. SRE. in men. Mar. et ind. I. ‒ Dat. VI. kal. Apr. pm. Nycolai primicerii SAS. a. Deo propicio pont. dom. Silvestri summi pont. et univ. iunioris pp. in ss. sede b. Petri apost. I., in men. [Mar.] et ind. I.

Überlieferung/Literatur

Org.: Kop.: 11‒12. Jh., Marburg StArch.: Stiftsarch. Fulda 999. Facs.: Hoffmann, Mönchskönig, Abb. 18. Drucke: Harttung, Dipl. hist. Forschungen 423; Zimmermann, PUU. 732 n. † 379. Reg.: GP. IV/4, 376 n. † 57. Lit.: Goetting, Exemtion 124; Jörg, Würzburg und Fulda 45; Rathsack, Fälschungen 473 ff. u. 550 f.; Hussong, Studien Fulda I 197.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. Harttung 425 und Stengel, Zur hess. Gesch. 262, auch jüngst Hoffmann, Mönchskönig 183. Die Datierung der Urkunde verweist auf den 27. März 1000 oder 1003. Schreiber und Datar sind aber nicht in der Kanzlei Silvesters II., sondern in der Marinus' II. (vgl. Santifaller, Elenco 35) bezeugt, dessen Privileg (n. 171) wörtlich übernommen wurde. Von hier wurde auch das Eschatokoll abgeschrieben. Als besondere Fassung des Privilegs n. 896 gehört die Urkunde wohl in dieselbe Zeit. Sie ist eine Fälschung wohl Otlohs von St. Emmeram. Vgl, weiters über ähnliche Urkunden n. 214 u. n. 288.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,5 n. †895, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0999-12-00_1_0_2_5_0_939_F895
(Abgerufen am 24.01.2017).